Aktuelle
Ausgabe
11/22

Aktuell in "Welt der Frau"

„Wir sind behindert – und werden behindert“

Karin Stöckler ist Vizepräsidentin des ÖZIV – der österreichweiten zukunftsorientierten Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen. Sie selbst hat von Geburt an die „Glasknochenkrankheit“. Im Interview berichtet sie von ihrem eigenen Lebensweg und ihren Wünschen für Bildung, die alle Menschen inkludiert.

Was Frauen über den BH wissen sollten

„Viele Frauen wissen nicht, dass sie ein Problem mit ihrem BH haben. Sie leiden unter Rückenschmerzen oder Verspannungen bis hin zu wunder Haut oder Hautausschlag. „Schuld daran kann ein schlecht sitzender BH sein“, sagt Patricia Winz, Verkaufstrainerin und Inhaberin von BraTastisch.

„Gibt es Weiblichkeit überhaupt?“

Heldinnen – das waren meine Mutter, meine Tanten und meine Großmütter als Kind für mich.

Weiblichkeit

W für Wasser wie W für Weiblichkeit. Zwei Begriffe, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Doch vielleicht sind sie miteinander verbunden?

Wo waren die Frauen?

Bis in sechs Jahren die Bundespräsidentenwahl erneut über die Bühne geht, sollten wir eine Kandidatin gefunden haben.

Wir können, wenn wir wollen!

„Reden wir über Geld“: Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe machte am 12. Oktober in Grafenwörth Station. Es war ein lehrreicher, sehr persönlicher und stimmungsvoller Abend.

„Zärtlichkeit macht uns stark“

Die Theologin Isabella Guanzini spricht über die unterschätzte Macht der Zärtlichkeit, die für sie der Schlüssel zu einem sinnerfüllten Leben ist.

Heilung ohne Ehrgeiz

Yoga ersetzt nicht die klassische Medizin, hilft aber bei Brustkrebs in vielerlei Hinsicht. Sanft praktiziert, lindern die Übungen Schmerzen, stärken das Wohlbefinden und erzeugen im besten Fall auch mehr Gelassenheit gegenüber körperlichen Vorgängen.

„Frauen und Geld – zwei, die zusammengehören“

Bei der Veranstaltungsreihe des Frauenreferates des Landes OÖ in Kooperation mit der kfb OÖ und „Welt der Frauen“ ist der Name Programm: „Frauen und Geld – zwei, die zusammengehören“. Und so war es ein Abend geballter Frauenkraft und geballten Finanzwissens, den die 150 BesucherInnen beim Auftakt in der Pfarr- und Kulturwerkstatt Andorf erlebten.

Gleiche Chancen für alle in der Wissenschaft

Wissenschaft und Frauen: Zwei MUTmacherinnen im Talk bei „Academia Superior“