Aktuelle
Ausgabe:
Konsum
03/24

Folge 12: Wie sehr schmerzt der Verlust eines Sternenkindes, Christina Siebinger?

Folge 12: Wie sehr schmerzt der Verlust eines Sternenkindes, Christina Siebinger?
Illustration & Foto: Adobe Stock / Eva Thurner

Unser neuer „Welt der Frauen zum Hören“-Podcast

Gerade die spannendsten, berührendsten und interessantesten Geschichten verlangen nach mehr. Mehr Information, mehr Hintergrundwissen, mehr Details. Wir spinnen „Welt der Frauen“ jetzt im neuen „Welt der Frauen zum Hören“-Podcast weiter. Das älteste Frauenmagazin Österreichs gibt es seit über 75 Jahren zu lesen und nun auch in akustischer Version. Regelmäßig lädt die Chefredakteurin Sabine Kronberger spannende Persönlichkeiten zum Gespräch ein.

Lesen Sie mit den Ohren!

Podcast Folge 12 mit Christina Siebinger
Foto: Christoph Unterkofler

Etwa 13.000 Totgeburten werden jedes Jahr in Österreich verzeichnet. Christina Siebinger, psychosoziale Beraterin, hat sechs Sternenkinder in den Himmel entlassen müssen und eine Tochter geschenkt bekommen. Im Podcast erzählt sie von ihrem Kinderwunsch und dem Schmerz, der tief im Herzen sitzt. Sie berichtet über die Stütze, die sie durch ihren Mann erfahren durfte, die Unwissenheit, mit der sie oft alleingelassen wurde, und die Gesellschaft, die für den Verlust eines Embryos scheinbar nicht viel übrighat. Christina Siebinger nimmt uns mit in eine Themensphäre, über die meist geschwiegen wird. Sie spricht offen über die Verarbeitung der Trauer, die psychische und finanzielle sowie die körperliche Belastung und die wenigen Tage, die einem nach so einem Erlebnis bleiben, um im Krankenstand das tiefgreifende Ereignis zu verarbeiten. Ein Gespräch über ein Wunschkind, die Sehnsucht nach Familie, die Härte des Lebens und die Hoffnung, die man niemals aufgeben darf.

  • Teile mit:
  • Veröffentlicht: 09.10.2023
  • Drucken