Aktuelle
Ausgabe:
Zeit
07-08/24

Folge 29: Wie spare ich richtig, Christine Aschauer?

Folge 29: Wie spare ich richtig, Christine Aschauer?
Illustration & Foto: Adobe Stock / Eva Thurner

Unser neuer „Welt der Frauen zum Hören“-Podcast

Gerade die spannendsten, berührendsten und interessantesten Geschichten verlangen nach mehr. Mehr Information, mehr Hintergrundwissen, mehr Details. Wir spinnen „Welt der Frauen“ jetzt im neuen „Welt der Frauen zum Hören“-Podcast weiter. Das älteste Frauenmagazin Österreichs gibt es seit über 75 Jahren zu lesen und nun auch in akustischer Version. Regelmäßig lädt die Chefredakteurin Sabine Kronberger spannende Persönlichkeiten zum Gespräch ein.

Lesen Sie mit den Ohren!

Folge 29 mit Christine Aschauer
Foto: Alexandra Grill

„Man sucht sich einen Online-Broker, eröffnet ein Konto, sucht sich einen Fonds aus und fängt an“, sagt die Finanzcoachin und Unternehmensberaterin Christine Aschauer. Was für Menschen, die mit Sparbüchse und Bausparer aufgewachsen sind, anfangs wie eine große Unbekannte wirkt, ist heute ein üblicher, gangbarer Weg, um Geld vermehren beziehungsweise ansparen zu können. Im Gespräch mit Chefredakteurin Sabine Kronberger erklärt die Oberösterreicherin, warum sie ein Schulfach namens „Geld regiert die Welt“ einführen würde und dass sie am liebsten allen Frauen die Hemmung vor finanziellen Entscheidungen nehmen möchte: „Das Wichtigste ist, anzufangen, weil man schon mit relativ geringen Beträgen etwas bewegen kann.“ Auch den Irrglauben, nur wer reich sei, könne etwas ansparen, möchte sie berichtigen. „Man sollte zu professionell agierenden, vertrauenswürdigen Menschen gehen und mit ihnen einen Sparplan skizzieren“, sagt die Expertin. Oft gehe es in ihren Coachings nur darum, gemeinsam einen Überblick zu erhalten und danach die ersten Schritte gut und überlegt zu setzen, so die Beraterin. Ab 25 Euro sei man dabei, und das wäre auch immer noch besser, als das Geld unberührt zu lassen. Denn: „Überraschenderweise haben die meisten Frauen mehr Geld zum Ansparen zur Verfügung, als sie denken.“ Warum eine Übersicht über die eigenen Finanzen unumgänglich und sehr aufschlussreich ist, wie man konkrete Maßnahmen zum Ansparen setzen kann und wie ein ETF (engl.: „Exchange Traded Fund”) das gute alte Sparbuch aktuell übertrumpft, erzählt Christine Aschauer im „Welt der Frauen“-Podcast.

  • Teile mit:
  • Veröffentlicht: 24.06.2024
  • Drucken