01

21

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Wie machen wir jetzt weiter?

Wie machen wir jetzt weiter?

Gespräche mit Menschen, die Zukunft denken.

Chefredakteurin Christine Haiden spricht mit Menschen, die über Zukunft nachdenken. Was wird sich durch die Erfahrungen der Corona-Pandemie ändern? Welche Werte zählen? Was sollte besser werden?

Jede Wochen gibt es dazu neue Antworten in unserer Interviewreihe.

Movement 21 Ein Videoprojekt von Movement 21 & Welt der Frauen.

Produziert von Junge Digitale.

Markus Hengstschläger – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 15

Wir haben eine enorme Lösungsbegabung

Der Genetiker Markus Hengstschläger ist ein profunder Wissenschaftler, Berater der Regierung und Buchautor. Er zeigt aus, dass die Menschheit viele Herausforderungen gut lösen kann ­­­– auch in der aktuellen Coronakrise. Innerhalb kurzer Zeit ist es gelungen, einen Impfstoff zu entwickeln: „Das ist ein enormer Fortschritt!“

Besonders betont Markus Hengstschläger dabei das eigenverantwortliche Handeln. Blauäugigen Optimisten und eingefleischten Pessimisten erteilt er eine Absage. Denn er ist überzeugt, dass das Individuum als Akteur wichtig ist: „Jeder Beitrag zählt!

Professor Hengstschläger ermutigt uns dabei beherzt: „Wir haben viel erreicht. Die Welt ist besser geworden.”

Julia Schnizlein – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 14

Gott kommt zu uns

Die evangelisch-lutherische Pfarrerin Julia Schnizlein aus Wien ist ihr letzter Gast in dem Video-Podcasts: „Wie machen wir jetzt weiter?“ Christine Haiden fragt sie, wie man über den Glauben reden kann und was an Weihnachten 2020 besonders ist.

„Der Kern der Botschaft ist, dass Gott zu uns kommt und uns nahekommt, anders, als wir ihn erwarten“, sagt Julia Schnizlein. Statt süßem Punsch in einem vollgepackten und getriebenen Advent ist heuer eine neue Besinnung möglich. Ihre Einladung in den Tagen vor dem großen Fest lautet: „Bereiten wir uns vor auf dieses Ankommen und öffnen uns für neue Wege. Versuchen wir, die Welt ein bisschen besser zu machen.“

„Die Kirche muss mit den Menschen gehen“

Julia Schnizlein ist auf Instagram unter @juliandthechurch zu finden, dort schreibt sie über ihr Leben als Pfarrerin und ihren Glauben.

In der “Welt der Frauen”-Septemberausgabe von erzählte sie über mehr über ihren Glauben: “Wenn man sich klarmacht, dass man nicht alles in der eigenen Hand hat, aber weiß, dass da jemand ist, der einen trägt, dann macht das, glaube ich, resilient.”

Fotos: Julia Schnizlein

Elisabeth Puchhammer-Stöckl – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 13

Wenn die Impfung sicher ist

Die bekannte Virologin, Frau Univ.-Prof. Elisabeth Puchhammer-Stöckl, hatte in diesen Tagen Zeit für ein Gespräch mit Chefredakteurin Christine Haiden.

Im Interview spannt sie den Bogen von der Faszination der Milliarden von Viren, die als Untermieter in unserem Körper wohnen bis hin zum Gefahrenpotenzial der Klimaerwärmung für künftige Infektionen. Zum Thema der Corona-Impfungen sagt Frau Professor Puchhammer-Stöckl: “Ich werde mich impfen lassen, wenn der Impfstoff sicher ist und mich wirksam schützt.”

Erfahren Sie im Interview die aktuellsten Einschätzungen von einer der führenden Expertinnen Österreichs.

Foto: MedUni-Wien-Houdek

Pater Anselm Grün – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 12

Was kann neu entstehen?

Viele kennen den vielseitigen Benediktinerpater und Betriebswirt aus dem Kloster Münsterschwarzach von seinen Büchern. Unglaubliche 20 Millionen Stück hat Pater Anselm Grün bereits verkauft. Seine aktuelle Neuerscheinung ist während der Corona-Krise entstanden: “Was gutes Leben ist – Orientierung in herausfordernden Zeiten”.

Im Interview mit Chefredakteurin Christine Haiden spricht er über eine neue Nachdenklichkeit und eine neue Spiritualität sowie über ein Umdenken, das dringend nötig ist. Pater Anselm ermuntert uns, unserem eigenen Glauben zu vertrauen und hofft auf ein Wachsen der Solidarität: „Krise bedeutet, dass ein Gleichgewicht der Kräfte durcheinanderkommt. Es ist etwas zerbrochen. Was kann daraus neu entstehen?“

Pater Anselm Grün versteht es einfach, die religiöse Sprache und Botschaft zu übersetzen. Lassen Sie sich auf dieses inspirierende Gespräch ein.

Toni Innauer – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 11

Mit dem „Adlerblick“ auf die Welt sehen
Toni Innauer ist das Idol einer ganzen Generation, nicht nur wenn es ums Skispringen geht. Der Schiadler und Olympiasieger führte als Rennsportdirektor und Cheftrainer den „Nordischen Skisport“ in Österreich zur Weltspitze. Er hat aber auch als Seminartrainer, Unternehmer, Journalist und Buch-Autor Bekanntheit erreicht.

„Welt der Frauen“-Chefredakteurin Christine Haiden sprach mit Toni Innauer über sein neues Buch: „Die zwölf Tiroler“. In ihm erklärt der Ausnahme-Athlet, was wir in Sachen Bewegung von den Tieren lernen sollten und stellt darin auch zwölf Übungen für Seele und Körper vor. Denn – so sagt er – Bewegungsarmut und der Verlust des natürlichen Körpergefühls beeinträchtigen unsere Lebenslust und Selbstwahrnehmung stark.

Auf die Frage nach dem Umgang mit Wandel, Krisen und Veränderung zieht Toni Innauer viele Parallelen zwischen dem (Leistungs-)Sport zu unserem gesellschaftlichen Leben. Gerade Spitzensportler gehen im Laufe ihrer Karriere auch durch harte Zeiten und wissen, wieviel Disziplin und auch Entbehrungen vonnöten ist, wenn es darum geht dranzubleiben und (wieder) Erfolg zu haben. Wie wir von diesen Erfahrungen profitieren können, sehen und hören Sie im Video.

Petra Ramsauer – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 10

Jedes Leiden braucht Respekt – ob in einer Krise oder in einer Krankheit. Christine Haiden im Gespräch mit Petra Ramsauer. Die Politikwissenschafterin und Journalistin war viele Jahre lang in Kriegs- und Krisenregionen unterwegs. Ihr neues  Buch trägt den Titel „Angst“. Sie selbst entspricht nicht dem Klischee eines Adrenalinjunkies. Viel mehr bezeichnet ie sich als vorsichtigen Menschen. Aber Petra Ramsauer ist überzeugt, dass „wir Menschen brauchen, die sich etwas trauen.“ Und sie beantwortet die Frage, ob Angst ein Weg in die Freiheit sein kann.

Ulrich Brand – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 9

„Wir leben imperial!“. Christine Haiden im Gespräch mit Ulrich Brand. Der Politikwissenschafter und Universitätsprofessor für Internationale Politik an der Universität Wien macht sich stark für einen sozial-ökologischen Umbau und meint, es sei wichtig in Pflege und in den öffentlichen Verkehr zu investieren.

Maria Katharina Moser – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 8

Christine Haiden im Gespräch mit der Sozialethikerin, Theologin und Direktorin der Diakonie Österreich Maria Katharina Moser. Sie macht sich Sorgen um die Situation der Flüchtlinge im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos und  um die jungen Menschen, die Isolation besonders stark wahrnehmen.  Eine Zahl lässt zusätzlich aufhorchen: 17 % der Menschen in Österreich haben niemanden, der ihnen helfen könnte.

Michael Shamiyeh – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 7

Christine Haiden im Gespräch mit dem Kunstexperten und Architekten Universitätsprofessor Michael Shamiyeh, der erklärt: „Nur wenn wir unser Weltbild einmal komplett auf den Kopf stellen, ist es möglich, neue Vorstellungen und Deutungsmöglichkeiten entstehen zu lassen.“

Lisz Hirn – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 6

Christine Haiden im Gespräch mit der Philosophin Lisz Hirn über Menschliches, Übermenschliches & Zukunftsvisionen.

Lisz Hirn

Fairness für beide Geschlechter

Wie weit sind wir schon mit der Emanzipation, geht es eher vor oder zurück? Die Philosophin Lisz Hirn provoziert mit einer Streitschrift.

Christine Haiden und Lisz Hirn

Wer braucht Superhelden

HAIDENS MONTAG: Lisz Hirn zu Gast bei Christine Haiden im Kepler Salon Linz. Die Veranstaltung vom 14. September 2020 zum Nachsehen.

Charly Kleissner – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 5

Christine Haiden im Gespräch mit Charly Kleissner, der im Silicon Valley ein Vermögen gemacht hat und dieses Geld heute für Social-Impact Projekte verwendet, über die Gründe der Krise und welche Chancen diese birgt.

Barbara Pachl-Eberhart – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 4

Christine Haiden im Gespräch mit Barbara Pachl-Eberhart, Erfolgsautorin, Schreibcoach & Lehrerin für kreatives Schreiben, über die Vergleichbarkeit von Krisen, über Graustufen & Überraschungen: „Man darf alles, was einem gut tut“.

Fehlermachen ist erlaubt

Dürfen Fehler sein?

Mit dieser Frage beschäftigt sich Barbara Pachl-Eberhart in der aktuellen „Welt der Frauen“-Ausgabe in ihrer Kolumne „Alltag mit Sommersprossen“.

Norbert Trawöger – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 3

Über die Kunst des Improvisierens, über Unsicherheiten & Utopien spricht Christine Haiden mit Norbert Trawöger, Künstlerischer Direktor des Bruckner Orchester Linz & Intendant des Kepler Salon, in der dritten Folge von „Wie machen wir jetzt weiter?“.

Norbert Trawöger und seine Töchter

Meine Töchter, meine Komplizinnen

Was macht es mit einem Mann, wenn er Vater wird? Wunderliches und Grenzenloses von einem, der es mittlerweile weiß, ansatzweise.

Alexandra Föderl-Schmid – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 2

Christine Haiden im Gespräch mit der Journalistin Alexandra Föderl-Schmid. Sie war langjährige Chefredakteurin der Tageszeitung Der Standard und ist seit kurzem Mitglied der Chefredaktion der renommierten Süddeutschen Zeitung. Ihr politischer Horizont lässt sie einige wichtige Trends erkennen, die auch Sie interessieren könnten. Schauen Sie rein!

Matthias Strolz – Wie machen wir jetzt weiter?

Folge 1

„Wie machen wir jetzt weiter?“ fragen wir Menschen, die wie wir gerne über Zukunft nachdenken. In der ersten Folge der neuen Videoreihe spricht Christine Haiden mit dem Parteigründer & Unternehmer Matthias Strolz, der sich als „Gärtner des Lebens“ bezeichnet. Hält er die Zeit der großen Veränderungen für gekommen? Zwickt es schon genug, wie er sich ausdrückt? Schauen Sie doch rein, was er meint, wohin es weitergehen wird.

Comments are closed.

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2021 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben