Aktuelle
Ausgabe:
Konsum
03/24

Titelgeschichten

Wir sind sterblich

Am Ende steht der Tod. Für jeden von uns. Hat das Konsequenzen? Für das Leben?

Sag mir, wen die Frauen wählen

Wer wird Bundeskanzler? Sicher ist: Es wird ein Christian, ein Sebastian oder vielleicht auch ein Heinz-Christian. Keine Ulrike, keine Barbara. Auf ein weibliches Staatsoberhaupt werden wir noch länger warten müssen. Warum eigentlich? 
Ein Streifzug durch Österreichs (Frauen-)Politik.

Wenn weniger mehr ist

Konsumieren ist Alltag, wir kaufen und kaufen, um endlich zufrieden zu sein. Der Gegentrend ist die Genügsamkeit.

Woran glauben junge Muslimas?

Es gibt nicht nur „den einen“ Islam, sondern viele Auslegungen des Korans und viele muslimische Lebensweisen. Auch junge Musliminnen fordern die männlich dominierte Theologie heraus.

Was ist Ihr Anker?

Manchmal fühlt sich das Leben wie ein wilder Sturm im Meer an, peitschende Wellen reißen uns hin und her und es scheint, als sei kein Land in Sicht. Kennen auch Sie die Not, in der Sie wussten: „Jetzt braucht es einen Anker!“ Was hat Sie gerettet? Sieben Erfahrungsberichte.

Einkaufen im eigenen Laden

Gut soll es sein, frisch, vielfältig und am besten aus der Region. So wünschen sich viele ihre Lebensmittel. Foodcoops und „Solidarische Landwirtschaftsprojekte“ sind eine Möglichkeit, diesen Wunsch zu verwirklichen – und zugleich auch die kleinbäuerliche Landwirtschaft zu unterstützen.

Grün, grün, grün sind alle unsere Kleider

Mit Sackkleidern und Latzhosen hat nachhaltige Mode längst nichts mehr zu tun – das zeigt auch die öko-faire Mode, präsentiert von „Welt der Frau“ – Redakteurinnen. Immer mehr Designer verbinden stylishe Schnitte mit sozialer Verantwortung. Warum es sich lohnt, auch bei Kleidung ökologisch und fair zu kaufen.

Super Chefin! Worin Frauen führend sind.

Mit ihr kann ich reden. Sie schätzt, was ich kann. Sie setzt sich für mich ein: Das sagen MitarbeiterInnen über ihre Chefinnen. Und es zeigt sich, dass der weibliche Blick auf Menschen ein vielversprechendes Konzept für wirtschaftlichen Erfolg ist. Ein Streifzug durch heimische Unternehmen, unter Berücksichtigung einiger Klischeefallen.

So verändern junge Frauen die Welt

Rund um den Globus gibt es junge Frauen, die sich dafür engagieren, dass Frauen künftig mehr mitzureden haben in der Welt. Bei einer Tagung in Brüssel im vergangenen Jahr trafen sich einige dieser Visionärinnen. Sie sind die Hoffnungsträgerinnen einer neuen Generation.

Raus aus der Tabuzone!

Jede dritte Österreicherin erlebt Übergriffe in Form von ­psychischer, verbaler, körperlicher und/oder sexueller Gewalt. Manche durch Fremde, andere durch Familienmitglieder wie etwa den Partner. Das breite Spektrum erfordert eine Sensibilisierung und Bewusstseinsschärfung für Grenzverletzungen – und Tipps zum Selbstschutz.