10

21

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Wie schläft mein Kind endlich durch?

Warum man Babys nicht verwöhnen kann und von Schlaflern-Programmen die Hände lassen sollte.

Was ist aus unseren Träumen geworden?

In jungen Jahren haben wir viele Pläne für unser Leben. Manche davon gehen wir direkt an, andere verschieben wir auf später. Und auf später und später …

Kinderkrippe: Wie der Einstieg gelingt

Betreuungsplätze für Kinder fehlen. Aber wie läuft es im Alltag wirklich ab, wenn sich das Kleinkind früh von den Eltern trennen muss? Überlegungen zu einem guten Ankommen in der Krippe.

Geprägt fürs Leben: Warum wir im Alter unseren Eltern immer mehr ähneln

Egal ob sie eine glückliche Kindheit hatten oder eine miserable: Die meisten Menschen wollen nicht so werden wie ihre Eltern. Doch die frühe Prägung lässt sich nicht einfach abschütteln.

Was macht mich aus?

Junge Frauen haben heute zahlreiche Chancen, ihr Frausein zu leben. Was macht das mit ihrer Identität? Wie finden sie ihren Platz in der Welt? Ein Gespräch mit drei Expertinnen.

Scheidungskinder: Alles zum Thema Wechselmodell

Wenn Paare sich trennen, bleiben die Kinder oft am Wohnsitz eines Elternteils, meist dem der Mutter. Das muss aber nicht so sein. Doppelresidenz ist ein Modell, das Schule machen könnte. Wenn es gut läuft, entlastet es alle Beteiligten.

Pflegeeltern: „Wir lieben sie wie eigene Kinder“

Ist das Pflegeelternmodell eine Alternative für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch? Vier Pflegefamilien erzählen aus ihrem herausfordernden und erfüllenden Alltag.

Was ist bloß mit den Kindern los?

Die Zahl übergewichtiger, depressiver und aggressiver Kinder nimmt zu, sagen ExpertInnen. Doch stimmt das?

„Scham ist fast schlimmer als sterben“

Die Grenzen zwischen Scham und Beschämung sind fließend, die Folgen von Beschämung aber für das ganze Leben gravierend.

„Humor ist der Schlüssel zum Lebensglück“

Warum Lachen für Beziehungen so wichtig ist und wie man den eigenen Humor steigern kann. Ein Gespräch mit dem Psychotherapeuten und Autor Wolfgang Krüger.