06

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Ein Schwein für Mama

Die Krise spitzt sich zu: Der Muttertag steht vor der Tür – und der Wirt hat geschlossen. Jetzt ist dringend ein deppensicheres Rezept gefragt.

Bekanntlich ist der Muttertag für die liebe Mama oft gar nicht so stressfrei, besonders wenn Göttergatte und Sprösslinge motiviert daran gehen, für einen Tag Hausarbeit und Verpflegung der Familie in die Hand zu nehmen. Nicht wenige Mütter können Lieder von verwüsteten Küchen und mittleren Katastrophen singen. Darum ist ein Ausflug ins Wirtshaus für alle Beteiligten eine schöne wie entspannende Sache. Heuer wird daraus leider nichts. Also doch selber kochen! Auf der Suche nach einem passenden Rezept bin ich bei diesen Schweinsmedaillons in pikanter Sauce gelandet. Dieses Gericht ist perfekt für den Muttertag, es hat alles, um Mütter glücklich und Kochdilettanten und blutige Anfänger stolz zu machen. Da kann so gut wie nichts schiefgehen, das Rezept ist wirklich einfach, unglaublich schnell zubereitet und überdies noch eines Feiertages würdig.

Schweinsmedaillons in pikanter Sauce

4 Portionen
circa 700 g Schweinsfilet
120 g Frühstücksspeck, dünn geschnitten
Salz
Pfeffer
1–2 EL Dijon-Senf

Sauce:
250 ml Schlagobers
125 g Crème fraîche
1 TL Currypulver
1 TL Paradeismark
1 TL Rosmarin, getrocknet
2 TL Kapern
1 Prise Chiliflocken
Salz

Zubereitung

Backrohr auf 210 °C vorheizen.
Schweinsfilet in circa 3 cm dicke Scheiben schneiden, auf beiden Seiten leicht salzen und pfeffern und dünn mit Senf bestreichen. Jedes Medaillon mit 1-2 Scheiben Speck umwickeln und in eine Auflaufform setzen.
Für die Sauce Obers und Crème fraîche verrühren, mit den Gewürzen und Kapern vermischen und wenig salzen (vorsichtig, der Speck ist meist auch recht salzig).
Die Sauce über die Medaillons gießen. Die Form ins Rohr (Gitterrost auf mittlerem Einschub) stellen, die Medaillons 20 Minuten garen.

Als Beilagen passen Basmatireis – oder einfach Weißbrot – und Blattsalat.

Barbara Haiden

Barbara Haiden

kocht gerne mit Gemüse und fragt sich
beim Blick in den Vorratsschrank:
Wer soll das alles essen?

Foto: Alexandra Grill

„Welt der Frauen kocht“

Noch mehr Kulinarik können Sie im Magazin lesen:

> jede Menge Inputs von Küchenprofis,
Tipps & Rezepte für verschiedene Anlässe
> als Schwerpunkt auf 24 Seiten im Magazin
> zweimal jährlich (April & November)

… mehr dazu // … gleich bestellen

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben