Aktuelle
Ausgabe
12/22

Rezepte und Ideen für das perfekte Weihnachtsessen

Rezepte und Ideen für das perfekte Weihnachtsessen

Familienfeste wie Weihnachten sind die beste Gelegenheit, wieder einmal einen feinen Braten auf den Tisch zu bringen. Er kann gut vorbereitet werden und gelingt auch nicht so routinierten Köchinnen und Köche ohne Schwierigkeit. Rund um diesen duft enden Braten haben wir für Sie ein stimmungsvolles Menü in drei Gängen zusammengestellt.

Mozzarella Bites mit Granatapfel

Vorspeise für 12 Portionen

Für die Körbchen

  • Yufka Teig

Für die Füllung

Für das Topping

  • 12 Haselnüsse
  • Granatapfelkerne
  • frische Thymian Blättter
  • Pfeffer

So geht’s:

  1. Den Backofen auf 165 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Den Yufka Teig laut Packungsanleitung auf feuchten Geschirrtüchern ausrollen und mit Öl bestreichen.
  3. Mithilfe eines Glases oder Ausstecher Kreise ausstechen. Die Teig-Kreise in ein Mini-Muffinblech geben und bei selber Temperatur ca. 10-13 Minuten backen.
  4. Die Teigreste Chips groß zerkleinern, in eine Auflaufform geben, mit etwas Salz und Olivenöl vermengen. Anschließend in den Backofen geben und bei selber Temperatur etwa 15 Minuten backen. Gelegentlich durchmischen.
  5. Die Körbchen aus Yufka Teig nach dem Backen gut auskühlen lassen. Nicht aus der Form nehmen.
  6. Für die Füllung alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  7. Für das Topping die Haselnüsse halbieren, die Granatapfelkerne auslösen und die Thymian Blätter von den Zweigen lösen.
  8. Mithilfe von zwei Teelöffel die Füllung vorsichtig in die Schälchen geben. Mit Haselnüssen, Granatapfelkernen, Thymian Blätter und kleinen Chips aus Yufka Teig garnieren. Abschließend mit einer kleinen Prise Pfeffer bestreuen.

 

Lust aufs Nachkochen bekommen? Bestellen Sie den köstlichen Alma Bergkäse gerieben aus bester Heumilch als „Welt der Frauen“-LeserIn bis 31.1.2022 versandkostenfrei im Alma Online-Shop!
Code: AlmaKäse

Geschmortes Schulterscherzel mit Glühweinsauce, Fisolen und Rosmarin- Kartoffelstampf

Hauptspeise für 4 Portionen
  • 1,2 kg Schulterscherzel vom Rind
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Wurzelgemüse
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Pimentkörner
  • 1 kl. Stück Macis (Muskatblüte)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche Rotwein (750 ml)
  • 200 ml Rinderfond oder Rindsuppe
  • 1 Bio-Orange (Saft und Zesten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz

Für die Fisolen:

  • 500 g grüne Fisolen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Bohnenkraut, gerebelt
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Rosmarin-Kartoffelstampf:

  • 800 g mehlige Kartoffeln
  • 3 EL Butter
  • 2 Rosmarinzweige, gezupft
  • Salz
  • Muskat

Lebkuchensoufflé mit Vanilleschaum

Nachspeise für 6 Portionen

6 Portionen

Für das Soufflé

  • 250 g Topfen (20 Prozent Fett)
  • 125 g Sauerrahm
  • 20 g Speisestärke
  • 3 Dotter Prise Salz
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 3 Eiklar
  • 50 g Kristallzucker
  • Butter und Kristallzucker für die Formen
  • 1 Granatapfel für die Garnitur

Für den Vanilleschaum

  • 250 g Sauerrahm
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 1 EL Honig 
  1. Auflaufformen mit Butter ausstreichen und mit Kristallzucker ausstreuen.
  2. Alle Zutaten bis auf Eiklar und Zucker vermischen; nicht zu lange rühren, da die Masse sonst flüssig wird. Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen und unterheben.
  3. Rohr auf 190 °C Heißluft (200 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  4. Masse in die Formen füllen und im Rohr circa 18 Minuten backen.
  5. Inzwischen Granatapfel halbieren (die Schale dabei nur einritzen) und die Kerne herauslösen.
  6. Für den Vanilleschaum alle Zutaten vermischen und mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen. Soufflés aus den Formen stürzen, mit Staubzucker bestreuen. Mit Granatapfelkernen garnieren, mit Vanilleschaum anrichten.

 

Tipp: Die Soufflés sofort servieren, die luftige Masse fällt rasch zusammen.