09

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Campen wie damals

„Welt der Frauen“-Leserin Sabine Beinschab aus St. Andrä-Wördern empfiehlt eine Auszeit im „Aktiv-Sport-Erlebnis-Camp Pristavec“.

Tiny Haus Campingplatz PristavecVor rund 20 Jahren absolvierte mein Neffe ein Sommerpraktikum am Campingplatz Pristavec im Luftkurort Obervellach in Kärnten. Bei einem Besuch vor Ort waren mein Mann und ich von der familiären Anlage und der Natur ringsum so begeistert, dass wir beschlossen, wiederzukommen. Weil Campen aber nicht jedermanns Sache ist und wir damals noch keinen Campingbus besaßen, mieteten wir bei unserem ersten Aufenthalt zunächst eines der Mobilheime, die Gästen neben Blockhütten zur Verfügung gestellt werden. Sie benötigen nur ihr persönliches Reisegepäck, der Rest für einen entspannenden Campingurlaub ist bereits vorhanden. In den Wohnwägen befinden sich zwei Schlafplätze, eine voll ausgestattete Küche, WC, Stromanschluss sowie Vorzelt mit Sitzgarnitur. Sehr komfortabel sind auch die sogenannten „Tiny Häuser“ aus Zirbenholz, die mit zwei Schlaflofts und zusätzlichen Übernachtungsmöglichkeiten sogar fünf bis sechs Personen Platz bieten.

Surfen, Skaten und Klettern

Für Familien mit Kindern ist der Campingplatz, der an der Möll liegt, ein Paradies. Denn in einem Seitenarm des Flusses können die Kleinen nach Herzenslust im Wasser pritscheln oder sich im Motorik-Park austoben. Sportbegeisterte Erwachsene wiederum können sich beim Rafting, Canyoning, Flussschwimmen, Wellensurfen, Klettern, Skaten, Basketball, Fußball, Volleyball, Tischtennis, Bogenschießen, Wandern und Golfen ausprobieren. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt: Im Restaurant werden regionale und internationale Speisen serviert, außerdem finden regelmäßig Grillfeste und Pizza-Abende statt.

Inzwischen haben mein Mann und ich uns einen eigenen Wohnwagen zugelegt und verbringen mehrmals im Jahr ein verlängertes Wochenende am Campingplatz. Die langjährigen Besitzer, Paul und Henriette Pristavec, haben die Leitung vor zwei Jahren der nächsten Generation – Marko, Martina, Paul und Jette – übergeben. Auch unser Sohn hilft in den Sommermonaten mit: als Tourenguide und Schluchtenführer.

„Welt der Frauen“-Leserin Sabine Beinschab (45) absolviert gerade in Niederösterreich eine Ausbildung zur Pflegefachassistentin. Urlaub macht sie am liebsten im Kärnten oder in Kroatien – aber immer am Campingplatz.

Sie möchten nicht nur lesend reisen, sondern auch wieder die Welt dort draußen entdecken? Dann gehen Sie doch mit uns auf eine „Welt der Frauen“-Reise. Die aktuellen Angebote, die wir Ihnen mit unseren Kooperationspartnern Weltanschauen und Ruefa anbieten dürfen, finden Sie hier.

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben