09

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Ruhe finden am Bergbauernhof

„Welt der Frauen“-Leserin Rosa Bergmayr urlaubt am liebsten im eigenen Garten – und auf einem naturbelassenen Bergbauernhof, den ihre Schwester betreibt.

Auf einem sonnigen Hang 820 Meter über dem Attersee führen meine Schwester Franziska Leitner und ihr Mann Matthias in Weyregg einen idyllischen Bergbauernhof – Bauernhof Leitner, Hausname „Zocherl“, der mitten im Naturpark liegt und ganzjährig geöffnet ist. Als ich zum ersten Mal über die Serpentinenstraße zum Hof fuhr, dachte ich, ich lande am Ende der Welt. Inzwischen weiß ich, dass die ganze Welt zu ihnen kommt! Ob Einheimische oder Gäste aus Amerika, England und Japan – alle lieben die Ruhe und Weite da oben und den herrlichen Rundblick über den Alpenbogen des Salzkammerguts. Besonders spektakulär sind die Aussicht auf das Höllengebirge, die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge sowie der Sternenhimmel, der sich auf der nahegelegenen Sternwarte am Gahberg beobachten lässt.

Sport und Tiere

Der Attersee liegt nur sieben Kilometer entfernt und bietet mit seinen öffentlichen Strandbädern die Möglichkeit zum Schwimmen, Tauchen, Schnorcheln, Fischen, Boot fahren und Sonnenbaden. Direkt vom Haus weg lädt ein dichtes Wegenetz zum Radfahren und Wandern Richtung Kreuzing-Alm, Hongar, Schoberstein oder auf den Miglberg ein. Sehr beliebt ist auch das Pilgern entlang des Josefwegs.

Auch für Kinder ist der „Leitner-Hof“ ein Paradies: Im Stall können sie Hühner und Kühe füttern, Katzen und Hasen streicheln, am Spielplatz klettern und schaukeln sowie über die umliegenden Wiesen tollen. Dass es ringsum keinen Verkehr gibt, ist ein echter Bonus!

Selbstversorgung

Ruhe und Erholung finden die Gäste aber auch in den großzügigen und hellen Ferienwohnungen, die sich jeweils über ein ganzes Stockwerk erstrecken. Jede und jeder darf sich selbst versorgen. Frische Milch, Butter, Eier, Brot und Schnaps können direkt beim Bauern gekauft werden. Abends wird im Garten gegrillt. Und wer sich doch lieber bedienen lässt, kann zum Beispiel im 700 Meter hoch gelegenen Gasthaus „Wachtberg“ oder im Gasthaus „Schöberingerhof“ einkehren und sich dort bei einem Hüttenabend kulinarisch verwöhnen lassen.

„Welt der Frauen“-Leserin Rosa Bergmayr (64) kommt aus Walding. Sie ist studierte Theologin und Sozialwissenschaftlerin, half im Betrieb ihres Mannes mit und genießt mittlerweile die Pension.

Sie möchten nicht nur lesend reisen, sondern auch wieder die Welt dort draußen entdecken? Dann gehen Sie doch mit uns auf eine „Welt der Frauen“-Reise. Die aktuellen Angebote, die wir Ihnen mit unseren Kooperationspartnern Weltanschauen und Ruefa anbieten dürfen, finden Sie hier.

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben