Aktuelle
Ausgabe
11/22

Buchempfehlung: „Kurashi. Der japanische Lebensstil für ein erfülltes Leben.“

Buchempfehlung: „Kurashi. Der japanische Lebensstil für ein erfülltes Leben.“

Die japanische Aufräumexpertin beziehungsweise Ordnungsberaterin Marie Kondo weiß, wie man Ordnung schafft und hält.

Schritt für Schritt zum passenden Lebensstil

In mehreren Büchern hat sie ihre Tipps veröffentlicht und damit für regen Zulauf bei Wirtschaftshöfen oder Altkleidersammlungen gesorgt. Denn wer hat nicht Kleidungsstücke im Kasten, die er oder sie noch nie getragen hat beziehungsweise auch nie tragen wird? Wer hat nicht Bücher im Regal, die er oder sie nie wieder lesen wird beziehungsweise noch nie gelesen hat. Wie viele Glühweinservice benötigt ein Haushalt, wie viele ausrangierte Ladekabel lagern in überfüllten Schubladen? Und schon ist man mit dabei, den Haushalt zu ordnen, auszusortieren und sich bei Neuerwerbungen zu fragen: „Brauche ich diese Hose, diesen Mantel, dieses Gerät, diese Vase, diese Laufschuhe wirklich? Macht mich der Kauf glücklich und wenn ja, wie lange?“

Rasant räumt Kondo in ihren Büchern auf mit dem Horten von Gegenständen, mit den Ausreden ihrer KundInnen, die ihre vollgestopften Schränke so beruhigend finden: Sie stellt respektvoll ihre Fragen nach der Bedeutung der einzelnen Dinge und bringt damit Veränderungen in Gang. Im vorliegenden Bildband ist Raum fürs Nachdenken; die Fotos zeigen Stillleben, neben denen man sofort einen Kaffee trinken möchte. Hier sind Raum, Stil und Wohlfühlen auf den ersten Blick erkennbar. Die, die sich mit überladenen Tischen, Kommoden, Regalen mit viel Krimskrams wohlfühlen, sind hier – entschuldigen Sie bitte! – nicht mitgemeint!

„Der wohl erstaunlichste Effekt des Aufräumens ist, dass wir lernen, uns selbst zu mögen.“
Seite 7

In diesem Bildband steht das Wohlfühlen an erster Stelle. Die Autorin schildert ihre Lebenssituation mit Mann, Kindern und Arbeit: Auch sie wird ihren Erwartungen an sich nicht immer gerecht, hat Probleme mit Deadlines und weiß mit all diesen Gefühlen wunderbar umzugehen. Meistens zumindest! Schön, dass sie stets von „idealen“ Räumen und nie von „perfekten“ Inszenierungen spricht, ihren LeserInnen Luft zum Atmen und Zeit zum Nachdenken lässt. Welcher Gegenstand begleitet einen schon lange? Worauf möchte man nie verzichten? Wovon kann man sich sehr leicht trennen? Dass das Schaffen der äußeren Ordnung auch die innere Ordnung tangiert, ist klar: Erleichterung kommt auf, Selbstzweifel führen zu neuer Orientierung, zum Dialog mit sich selbst und zweifelsohne zu mehr Selbstliebe. Da fehlt die doch nicht erworbene Jeans beziehungsweise das neue Super-Handy dann gar nicht mehr!

„Vielleicht befürchten Sie, für Ihr Hobby schon viel zu viel Kram angesammelt zu haben – aber ich finde, dagegen ist nichts einzuwenden. Warum sollte man etwas wegwerfen, das einem Freude bereitet? Bewahren Sie es auf, aber auf eine Art, die Sie glücklich macht – auch wenn das Aufräumen vielleicht ein wenig zeitaufwendig ist.“
Seite 156

Was Sie versäumen, wenn Sie diesen Bildband nicht ansehen:

Freude, Impulse, Szenen eines aufgeräumten Lebens, Bescheidenheit, Klarheit, Reduktion, Fragen zur Lebensgestaltung, Lust auf guten Tee, Lust auf guten Kaffee, Sehnsucht nach mehr Zeit für den Genuss von Kaffee/Tee, Selbstgespräche über den eigenen Lebensstil, verbunden mit Sehnsüchten und Impulsen zu Aufbrüchen.

Marie Kondo

Die Autorin: 1984 in Tokio geboren, Ordnungsberaterin und Bestsellerautorin von zahlreichen Büchern rund um „Magic Cleaning nach der KonMari-Methode“, die in 27 Sprachen übersetzt sind. Wer mag, kann auch mit der Netflix-Serie „Aufräumen mit Marie Kondo“ Fülle bzw. Überfülle in Erfülltheit verwandeln. konmari.com

Marie Kondo
Kurashi. Der japanische Lebensstil für ein erfülltes Leben.
Aus dem Englischen von Katja Hald.
Hamburg: Rowohlt 2022.

Christina RepolustChristina Repolust

Ihre Leidenschaft zu Büchern drückt die promovierte Germanistin so aus: „Ich habe mir lesend die Welt erobert, ich habe dabei verstanden, dass nicht immer alles so bleiben muss, wie es ist. So habe ich in Romanen vom großen Scheitern gelesen, von großen, mittleren und kleinen Lieben und so meine Liebe zu Außenseitern und Schelmen entwickelt.”
www.sprachbilder.at

Mehr Lesestoff von Christina Repolust erscheint regelmäßig in der „Welt der Frauen”, Rubrik Staunen & Genießen. Hier können Sie ein kostenloses Testabo bestellen.