05

22

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Tipps: Richtig aufräumen

Für viele Menschen beginnt eine Leidenszeit, wenn es draußen ungemütlich wird. Jetzt ist es besonders wichtig, dass man sich drinnen wohl und geborgen fühlt. Wenn Unordnung herrscht, ist das schwer: Häufchen mit Unerledigtem wecken das schlechte Gewissen, chaotische Ecken vermitteln Unruhe. Eine gute Strategie gegen den Winterblues ist es deshalb, Ordnung zu schaffen. Dadurch ziehen Ruhe und Sicherheit ins Zuhause ein. Wie man die Wohnung im Winter in ein heimeliges Nest verwandelt.

Ordnungsexpertin Sarah Amtsberg

Ordnungsexpertin Sarah Amtsberg

„Es ist ein Ping-Pong-Spiel“, erklärt die ausgebildete Familien- und Ordnungsberaterin Sarah Amtsberg. Seit zwei Jahren ist sie Teil des Netzwerks ordnungsservice.com. Die 2004 gegründete Organisation hilft Menschen in Österreich und Deutschland, durch Ordnung mehr Klarheit und Freude in ihr Leben zu bringen. „Innere und äußere Unruhe bedingen einander“, sagt Sarah Amtsberg. „Klarheit und Ordnung in der Wohnung haben eine beruhigende Wirkung. Ein aufgeräumtes Zuhause entlastet und ist ein tolles Mittel gegen den Winterblues.“

Das kuschelige Zuhause beginnt im Vorzimmer

Sarah Amtsberg empfiehlt, sich dem Ordnungsthema im Winter langsam zu nähern: Wo fällt Ordnung schaffen am leichtesten? Wie können wir kleine Veränderungen herbeiführen, die wir zur Gewohnheit werden lassen? Sarah startet gerne im Vorhaus, denn: Schon, wenn sich die Wohnungstür öffnet, darf sich das wohlige Zuhause-Gefühl einstellen.

Tipps für Ordnung im Eingangsbereich:

  • Die Garderobe entrümpeln: Pro Person hängen hier nur noch zwei Jacken oder Mäntel.
  • Schuhen einen festen Platz geben: Das ist besonders wichtig für Kinder.
  • Chaosecken zu Wohlfühlplätzen machen: Geschmückt mit einem schönen Kissen wird zum Beispiel die Sitzbank im Flur zu einem Ruhepol für das Auge. Den möchte man nicht mit halb geleerten Einkaufstüten oder den Zeitungsresten für die Papiertonne verschandeln.
Klarheit und Ordnung in der Wohnung haben eine beruhigende Wirkung. Ein aufgeräumtes Zuhause entlastet und ist ein tolles Mittel gegen den Winterblues.

Das Wohnzimmer zum Kraftplatz machen

Entspannen, feiern, auftanken: All das findet im Wohnzimmer statt. Das gilt besonders für den Winter und die Zeit um Weihnachten. Jetzt ist es besonders wichtig, dass dieser Raum gute Gefühle hervorruft. Oft tut er das nicht, weil sich auf Tischen und Sofas Häufchen gebildet haben: Kataloge hier, Arbeitsutensilien da, Hobbymaterial dort. Wovon haben wir zu viel? Was können wir reduzieren?

  • Zeitschriften und Kataloge aussortieren: Was brauche ich wirklich noch? Interessantes wird ausgeschnitten und abgelegt. Der Rest kann weg.
  • Kinderspielzeug ordnen: Amtsberg packt Bauklötze, Malsachen oder Puppen jeweils in eigene Klarsichtboxen. Jede Woche darf eine andere Kiste ins Wohnzimmer. Das schafft Ordnung, reduziert Spielstress und gibt den Kindern das Gefühl, immer wieder Neues zu entdecken.
  • Hobbymaterial überprüfen: Stricke ich gerne mit dieser Wolle? Mag ich diesen Stoff? Wenn die Antwort „nein“ lautet, darf das gute Teil weg.
  • Schreibtisch organisieren: Das Homeoffice im Wohnzimmer ist ein Gemütlichkeitskiller. Welche Arbeitsmittel brauche ich wirklich in Reichweite? Kann ich ein Regal aufstellen, in dem ich mein Material unterbringe? Gönne ich mir einen hochklappbaren Schreibtisch, der in der Freizeit vielleicht sogar unsichtbar wird? Mit diesen Leitfragen kommen wir dem gemütlichen Wohnzimmer Schritt für Schritt näher.

Ordnung beruhigt und entlastet auch an Weihnachten

Eine aufgeräumte Wohnung sendet Ruhesignale an Seele und Gehirn. Der Winterblues hat keine Chance. So richtig kuschelig wird’s im Wohnzimmer mit einer weichen Decke auf dem Sofa, farblich passenden Kissen und indirektem Licht.

Für Weihnachten hat die Expertin einen Deko-Tipp: „Auch hier ist weniger mehr. Lenken Sie das Auge auf ausgewählte Dekorationsstücke. So erzeugen Sie Stimmung und schaffen Ruhepole für die Seele.“ Wer nachhaltig aufräumt, wirft die ausgemisteten Teile nicht auf den Müll. Karitative Organisationen nehmen gut erhaltene Stücke gerne. So schenkt die aufgeräumte Wohnung an Weihnachten viel Freude – auch jenseits ihrer vier Wände.

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2022 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben