09

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
„Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln.

Wir haben unsere Leserinnen eingeladen, ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Bilder unter dem Motto „Was ich gerade jetzt schätze“ mit uns zu teilen.

Was ich gerade schätze – ich denke die Zeit der Ruhe, die Hektik des Alltags hat einmal eine Pause eingelegt. Man besinnt sich wieder auf das, was wirklich wichtig ist im Leben. Ich genieße es, Zeit in der Natur zu verbringen, sie ist eine Kraftquelle genauso wie mein Glaube. Besonders zu Ostern, im Frühling, erfahre ich Auferstehung, Neuanfang und Leben. Dietrich Bonhoeffer hat einmal gesagt: „Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln.” Ostern lässt hoffen, dass es ein Leben danach, ein Leben nach Corona gibt. Auch Trost darf ich finden, wenn ich auf das Kreuz am Kalvarienberg in Mariazell blicke. Gott steht auf der Seite der Leidenden. Er protestiert gegen Schmerz und Tod. Letztlich hat der Tod nicht das letzte Wort. Die Liebe hat den Tod besiegt! Für die Taten, welche derzeit aus Liebe und Solidarität geschehen und das Miteinander, Gemeinschaft in der Familie oder online mit Freunden, bin ich dankbar. Die kleinen Dinge im Leben nehme ich nun bewusster wahr, und sie werden zu einem wertvollen Geschenk.

Über Ihre Empfehlung würden wir uns
in diesen herausfordernden Zeiten besonders freuen.

> „Welt der Frauen“ weiterempfehlen

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben