10

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Qualität braucht Zeit

Seit 94 Jahren presst die Ölmühle Fandler naturreine Öle.

Seit 2006 leitet Julia Fandler den Familienbetrieb im oststeirischen Pöllau. Die Leidenschaft hat ihr  sicher geholfen, als sie 2006 nach dem frühen Tod des Vaters die Leitung der Ölmühle übernahm.

Heute beschäftigt das Familienunternehmen 45 „Ölis“, wie die Chefin ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nennt. Und auch das Bio-Ölsortiment und seine Fangemeinde wachsen beständig weiter.

Qualität braucht Zeit

Verarbeitet werden nur die besten Rohstoffe. Sie werden zum Großteil von heimischen Bauern geliefert. Man kennt und vertraut sich. Diese persönlichen Beziehungen bestehen oft seit mehr als 30 Jahren.

Julia FandlerDas Pressen selbst überlässt Julia Fandler ihren erfahrenen Pressmeistern, die ihr Wissen von Generation zu Generation weitergeben. „Wir arbeiten im traditionellen Stempelpressverfahren. Dabei werden Nüsse, Kerne oder Saaten mit Mühlsteinen vorsichtig zerkleinert und dann erwärmt. Durch das sanfte Erwärmen ist das Fett leichter löslich und die Stempelpresse kann nun behutsam das kostbare Öl aus den Rohstoffen holen.“

Mit der Kraft von Omega 3

„Durch die Kaltpressung und den Verzicht auf das Filtern erhalten wir Öle, die in Farbe, Duft und Geschmack unverwechselbar sind“, erklärt Julia Fandler. Durch sie bleiben die wertvollen, natürlichen Bestandteile des Öls – wie essentielle Fettsäuren, Fettbegleitstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe – erhalten.

Schon die Geräusche und Düfte verraten mir, ob die Qualität des Öls stimmt.
Julia Fandler

Verarbeitet werden neben Kürbis-, Sonnenblumen- und Traubenkernen, Mandeln, Wal- oder Haselnüssen unter anderem auch Hanf-, Lein- und Chiasamen oder beinahe vergessene Raritäten wie Camelina, besser bekannt als Leindotter. Gerade Hanf-, Lein-, Chia- und Camelinaöl können einen wertvollen Beitrag zu einem gesunden Lebensstil leisten, erhalten sie doch bis zu 60 Prozent essentielle, sprich lebensnotwendige Omega-3-Fettsäuren.

Der Rohstoff Freude

Der Steirerin hat gelernt, gut auf sich zu achten, um nicht auszubrennen. Julia Fandler schaut aber nicht nur auf sich, sondern auch auf ihr Team. „Denn meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigsten Ressourcen. Ich betrachte es auch als meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass alle Freude an der Arbeit haben.“,

Längst hat Julia Fandler bewiesen, dass man auch mit einem sehr hohen Maß an Menschlichkeit wirtschaftlich erfolgreich sein kann. Erst kürzlich wurde das Fandler Bio-Hanföl mit dem Titel „Bestes Bio 2020“ ausgezeichnet und sie selbst zur steirischen Unternehmerin des Jahres gekürt.

Rezept Leinöl-Aufstrich

 

Julia Fandler empfiehlt den gesunden und köstlichen Leinölaufstrich.

 

Info & Adresse:
Ölmühle Fandler
Prätis 1, 8225 Pöllau
Tel. 0043 3335-2263
info@fandler.at
www.fandler.at

Fandler Ölmühle

Bezahlte Partnerschaft

Fotos: beigestellt
Erschienen in „Welt der Frauen“ Oktober 2020

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben