09

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Volles Rohr

Die wichtigste Hardware in der Küche ist ein guter Backofen. Für die schnelle Küche einfach unentbehrlich.

Jahrelang habe ich mich mit einem antiken Gasbackrohr herumgeärgert. Seit ich ein einen multifunktionalen Einbaubackofen besitze, habe ich – fast – immer gute Laune. Ich will jetzt nicht prahlen, was der alles kann. Auf jeden Fall mehr als ich bisher genutzt habe. Vor allem aber verhalf er mir zur Erkenntnis, dass gute Geräte das Leben erleichtern und das Kochen einfach mehr Freude macht. Ein herausragender Vorzug eines Backrohrs ist, dass man es mit der Arbeit alleine lassen kann. Ab und zu einen Blick reinwerfen, ob alles passt, genügt in den meisten Fällen. Und man hat die Hände frei für anderweitige Tätigkeiten, etwa es sich auf dem Sofa bequem zu machen und in der neuen „Welt der Frauen“ zu schmökern. Mit Vorliebe gare ich Gemüse im Rohr, das geht schnell, schmeckt fein und der Geschirraufwand beschränkt sich auf ein Backblech. Auch für Erdäpfel ist diese Zubereitungsart eine tolle Sache – sie werden samt der Schale in Scheiben geschnitten, gewürzt, mit wenig Öl benetzt und sind in einer guten halben Stunde knusprig gebacken. In diesem Fall kommt zu guter Letzt noch ein Stück Lachs mit aufs Blech, was die Garzeit um lediglich zehn Minuten verlängert.

Ofen-Erdäpfel mit Lachs

Ofenerdäpfel mit Lachs4 Portionen
600 g frisches Lachsfilet
1 kg Erdäpfel
3 kleine Zucchini
2 EL Currypulver
1 EL Paprikapulver, evtl. geräuchertes
1 TL Kümmel, ganz
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer, grob geschrotet
Sesam

Gurken-Radieschen-Joghurt:
1 Salatgurke
4 Radieschen
250 g griechisches Joghurt
Salz
Bio-Zitronenschale, gerieben
Schnittlauch

Zubereitung
Lachs in 4 Stücke schneiden.
Backofen auf 200 °C vorheizen.
Erdäpfel waschen und samt Schale in circa ½ cm dicke Scheiben schneiden. Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden.
In einer Schüssel Curry-, Paprikapulver, Kümmel und Olivenöl vermischen. Erdäpfel und Zucchini darin wenden, salzen. Auf einem Backblech verteilen und im Rohr 30 Minuten braten; dazwischen einmal wenden.
Lachsstücke mit Salz und Pfeffer würzen, in der verbliebenen Marinade wälzen. Zu den Erdäpfeln auf das Blech legen und im Rohr circa 10 Minuten braten.
Für den Gurken-Radieschen-Rahm Gurken und Radieschen grob raspeln oder in Stifte schneiden. Mit dem Joghurt vermischen, mit Salz und geriebener Zitronenschale würzen.
Lachs auf den Erdäpfel- und Zucchinischeiben anrichten, mit dem Gurken-Radieschen-Joghurt servieren.
Mit Schnittlauchröllchen und –blüten dekorieren.

Barbara Haiden

Barbara Haiden

kocht gerne mit Gemüse und fragt sich
beim Blick in den Vorratsschrank:
Wer soll das alles essen?

Foto: Alexandra Grill

„Welt der Frauen kocht“

Noch mehr Kulinarik können Sie im Magazin lesen:

> jede Menge Inputs von Küchenprofis,
Tipps & Rezepte für verschiedene Anlässe
> als Schwerpunkt auf 24 Seiten im Magazin
> zweimal jährlich (April & November)

… mehr dazu // … gleich bestellen

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben