10

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Kinderbuch: Nicht egal!

Die Geschichte von Flora, der Klimapiratin

Flora steht die Welt offen. Sie hat ihr ganzes Leben noch vor sich. Zoologin wird sie, ist ihr Papa überzeugt. Oder eine berühmte Schauspielerin, meint Oma. In ein paar Wochen feiert sie ihren neunten Geburtstag. Von Vorfreude und Feierlaune jedoch keine Spur.

Zusammengekauert, als kleines Häuflein Elend sitzt sie vor dem Fernseher. Einzig ihr Goldfisch leistet ihr Gesellschaft und ist in seinem kugelförmigen Glas so einsam wie Flora. Im blau-türkisen Lichtschein des Bildschirms ist sie den Schreckensmeldungen schutzlos ausgeliefert. Die Welt, die ihr offen steht, ist in erschreckendem Zustand. Und das stimmt sie alles andere als zuversichtlich.

Flora, die Klimapiratin

„Die Koalas sterben aus!“, konfrontiert sie ihren Papa. Doch der reagiert ausweichend: „Das wird schon nicht passieren“ und spült weiter das Geschirr. Er möchte wissen, was sich seine Tochter zum Geburtstag wünscht. Flora stellt sich aber eine ganz andere, viel fundamentalere Frage:

Ist es den Erwachsenen egal, was mit der Welt passiert?

Ihr ist es NICHT EGAL!
Sie will etwas tun.
Dazu braucht sie erst einmal einen Plan.
Und außerdem den Mut und die wilde Entschlossenheit einer echten Piratin.

Bäuchlings auf dem Wohnzimmerteppich liegend beginnt sie zu überlegen und verwandelt sich in eine Piratin, stilecht mit geknotetem Kopftuch und Augenklappe. Danach unterbreitet sie den Eltern ihre Geburtstagswünsche. Und sie denkt weit in die Zukunft, bis zu ihrem 100. Geburtstag. Mama hat gerade noch zu Manieren gemahnt – das Tuch soll sie beim Essen aber bitte absetzen! Nach dem Lesen der Liste verstummt sie. Es gibt durchaus Entscheidenderes als höfliche Umgangsformen.

Flora, die Klimapiratin

Flora wird ihr Tuch aufbehalten. Auch am nächsten Tag beim Frühstück und Zähneputzen, im Schulbus und in der Klasse. Und wenn jemand fragt, dann erklärt sie ihre Mission und bekommt Verstärkung für ihre Klimapirat*innen-Bande. Es geht schließlich um nichts Geringeres als die Zukunft der Menschheit.

Coole Namen und jede Menge Ideen

Jolly Molly verwirft ihr Referatsthema „Pferde“ kurzerhand und informiert über den Klimawandel. Das Sachbuch „Palmen am Nordpol“, wäre dafür übrigens eine ausgezeichnete Grundlage, auch wenn es sich an größere Kinder ab 10 Jahren wendet. Benniman verweigert den all inclusive Billigflug nach Australien. Viel lieber möchte er Familienurlaub mit dem Fahrrad machen. Panda Lilly wird Vegetarierin und Jackmac startet gemeinsam mit seinem Opa im leerstehenden Schuppen ein Tausch + Reparatur Café.

Flora, die Klimapiratin

Geburtstag gefeiert wird dann selbstverständlich auch noch, und der Gabentisch ist voll kreativer Einfälle für Geschenke abseits des Konsumwahns. Beispielsweise gemeinsam verbrachte Zeit, ein Buch vom Flohmarkt oder eine Übernachtung im Zelt. Die Party steigt im Garten. Floras Goldfisch hat sein Glas verlassen und schwimmt im Teich zusammen mit seinen Artgenossen.

Demonstriert wird gemeinsam

Floras Eltern schenken ihr ein Bäumchen und erbitten die Mitgliedschaft in der Bande: „Ich hoffe, ihr nehmt auch Erwachsene auf …?“ Es sind die Kinder, die uns Erwachsene zu Verantwortung und Vernunft bringen. Und dazu, mit ihnen gemeinsam auf die „Fridays for Future“-Demo zu gehen.

Flora, die Klimapiratin

Rohers Bilder sind kontrastreich und aussagekräftig, die Farben strahlend und klar. Außergewöhnlich wird das Bilderbuch neben seinem Material – Apfelpapier! – durch die Zusammenstellung von handschriftlichen Texten und gezeichneten Typografien auf leuchtenden Farbflächen, in die der Erzähltext stimmig integriert ist. Die Geschichte greift das wichtigste Thema unserer Gegenwart auf. Ohne erhobenen pädagogischen Zeigefinger und ohne belehrende Geste hat Michael Roher ein Buch geschaffen, das mit seiner speziellen, samtigen Papieroberfläche ein sinnlicher und sinnvoller Genuss für Hirn, Aug, Herz und Hand geworden ist.

Gedruckt wurde „Nicht egal“ auf Apfelpapier, klimaneutral und Fair Print by Print Alliance, was bei Büchern zu diesem Thema eigentlich ohnehin selbstverständlich sein sollte! Es ist daher etwas wertvoller, erkennbar auch am Kaufpreis. Grundsätzlich wäre es begrüßenswert, wenn Kinderbücher durchwegs auf diese Art produziert würden – schließlich sind es die Rohstoffe der kommenden Generationen.

Das Buch ist Teil des Projekts klimapiratinnen.at

Apropos: am 25. September sind alle aufgerufen! Global Day of Climate Action

 

Nicht egal! Die Geschichte von Flora, der Klimapiratin.
Text + Bilder: Michael Roher
Luftschacht Verlag Wien 2020

Michael Roher: Nicht egal!

Veronika Mayer-MiedlVeronika Mayer-Miedl

wurde 1971 geboren, ist Buchhändlerin, Mutter von 3 Kindern und lebt in Ottensheim, wo sie 17 Jahre im Kleinen Buchladen tätig war. Ein Fernkurs für Kinderliteratur an der „STUBE Wien“ war wegweisend. Glückliche Begegnungen bei Seminaren im „Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl“ inspirierten zu Bilderbuch-Stunden für Eltern-Kind-Gruppen, zu Literaturvermittlung für Vorschulkinder und zu Referententätigkeit für Kindergartenpädagogik. Aktuell rollt sie mit Eisenbahn oder Fahrrad die Donau entlang nach Linz, wo sie als Mitarbeiterin der Buchhandlung ALEX am Hauptplatz Bücher empfiehlt, die auf den zweiten Blick noch Überraschendes bereithalten. Mit ihrer Freundin vom Figurentheater [isipisi] teilt sie die Leidenschaft für das japanische Erzähltheater „Kamishibai“ und gibt Vorführungen in Bibliotheken, Kindergärten und Schulen. Fallweise tritt sie als Grille, rebellische Juliane oder sogar Meerjungfrau auf.

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben