07

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Her mit dem Fieberthermometer!

Seit Inspektor Columbo weiß, was Covid-19 ist, leidet er an hypochondrischen Anfällen.

Normalerweise ist Inspektor Columbo ein Anti-Hysteriker. Menschen und Tiere, die Panik und Stress verbreiten, sind ihm zuwider, er ist mehr der gemächliche Typ. In Aufregung versetzen ihn wenige Ereignisse, etwa ein leerer Fressnapf, der sich über mehrere Stunden nicht befüllt, eine Fliege, die er nicht erreichen kann und Frauchen, wenn sie sich nachts, trotz kläglicher Schrei-Tirade, nicht dazu erweichen lässt, die Schlafzimmertür zu öffnen. Seit Columbo aber weiß, was Covid-19 ist und was es mit einem anstellt, wenn es einen findet, hat er ständig diese beklemmende Enge in seiner Brust, auch sein Herz klopft schneller als sonst, außerdem fühlt er sich oft schlapp, was ihn dazu veranlasst, ständig zu überprüfen, ob seine Ohren warm sind. Letztens war das der Fall. Dazu kam dieses Kratzen in seinem Hals. Er begab sich auf die Suche nach dem Fieberthermometer. Die digitale Anzeige des Geräts zeigte 38 Grad Celsius an, Inspektor Columbo war – den Umständen entsprechend – noch entspannt. Denn anders als beim Menschen, ist bei Katzen eine Körpertemperatur zwischen 38 und 39,2 Grad Celsius normal. Alles, was drüber ist, ist Fieber. Columbo riskierte erneut einen Blick auf die Anzeige, die Temperatur stieg. Bei 38,8 Grad Celsius war das Herzklopfen wieder da. 39 Grad – Columbo schnappte nach Luft. Kurzatmigkeit – war das nicht ein Merkmal von Covid-19? 39 Grad Celsius. Columbos Herz raste, und als er sich bereits ausmalte, wie er Frauchen die schreckliche Nachricht überbringen würde, piepste das Gerät. 39,1 Grad Celsius. Kein Fieber. Columbos Herzschlag beruhigte sich. Als Frauchen das Thermometer fand, erzählte sie ihm, dass Katzen keine Angst vor Covid-19 haben müssen, weil es sie angeblich nur selten findet. Warum sie ihm das sagt, ist für Columbo ein Rätsel. Sie tut ja so, als hätte er Angst, was natürlich Blödsinn ist. Aber fühlt sich Frauchen nicht wärmer an als sonst? Her mit dem Fieberthermometer!

Sophia Lang

lebt im Homeoffice in Symbiose mit ihrem Kater Inspektor Columbo. Dabei entdeckt sie völlig neue Seiten an ihm. Dass er sich keine zehn Minuten selbst beschäftigen kann, zum Beispiel, oder, dass er nicht so cool ist, wie er immer tut.

Foto: Alexandra Grill

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben