Aktuelle
Ausgabe:
Energie
01-02/24

Frauen sichtbar machen

Frauen sichtbar machen
Foto: Lisa Kainzbauer

Um ehrenamtlich tätige Frauen sichtbar zu machen, haben „Welt der Frauen“ und die Prager Fotoschule einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Die Arbeiten werden jeweils in den nächsten Ausgaben von „Welt der Frauen“ vorgestellt.

„Welt der Frauen“ und die Prager Fotoschule haben aufgerufen, Frauen sichtbar zu machen. Von der Leitung des örtlichen Turnvereins über den Einsatz im Naturschutz bis hin zur Tätigkeit als „Leseoma“: Das Ehrenamt wird von zahlreichen engagierten Frauen getragen, die sich unermüdlich und oft im Verborgenen für das Gemeinwohl einsetzen. Höchste Zeit, diese Frauen vor den Vorhang zu holen und sichtbar zu machen!

Die Jury, bestehend aus Sabine Kronberger, Kurt Hörbst, Elfie Semotan und Margund Lössl, wählte schließlich acht Gewinnerprojekte aus. Die Arbeiten werden jeweils in den nächsten Ausgaben von „Welt der Frauen“ vorgestellt. Zusätzlich werden die ausgewählten Serien auf der Website welt-der-frauen.at veröffentlicht und schließlich Ende 2024 in der „TschicK Galerie“ der Prager Fotoschule in der Tabakfabrik Linz ausgestellt.

Gewinnerin Ausgabe 01-02/2024: Lisa Kainzbauer

Den Anfang macht das Siegerbild der Wiener Fotografin Lisa Kainzbauer. Es ist Teil des Projekts „# visible“ über Kinder psychisch kranker Eltern. In ihrer Arbeit hebt Kainzbauer hervor, dass die meiste Care- Arbeit von Frauen geleistet wird, gerade auch, wenn es um psychische Gesundheit geht. Das sei nicht nur ungerecht, sondern auch schade, „denn darunter leidet die Vielfalt an Gedanken“, sagt die Preisträgerin des Wettbewerbs.

IM FOKUS Foto: Lisa Kainzbauer „Das Ehrenamt ist weiblich“.

„Jedes 6. Kind in Österreich hat zumindest einen psychisch erkrankten Elternteil. Demnach sind 275.000 Kinder und Jugendliche in Österreich betroffen.“
Lisa Kainzbauer
Foto: Lisa Kainzbauer
  • Teile mit:
  • Veröffentlicht: 19.01.2024
  • Drucken