Aktuelle
Ausgabe:
Konsum
03/24
Entgeltliche Einschaltung

Bildungskarenz als Chance

Bildungskarenz als Chance
(c) Karolina Grabowska von Pexels

Es ist nie zu spät, um durchzustarten. Die Bildungskarenz ermöglicht eine Freistellung von der Arbeit für eine berufliche Weiterbildung.

Man lernt nie aus

Lebenslanges Lernen ist durch die stetige Veränderung in der Arbeitswelt zu einem essenziellen Teil des Berufslebens geworden und gehört mitunter zu einer der wichtigsten Ressourcen für ein selbstbestimmtes Leben. Es vereint persönliche und berufliche Weiterentwicklung und soll Menschen dabei unterstützen, das Lernen als Chance in jeder Lebensphase zu begreifen. Durch lebenslanges Lernen eröffnen sich neue Perspektiven, das angeeignete Wissen kann im Beruf Anwendung finden oder den Horizont erweitern. Als Lernende bleibt man stets gefordert und wächst gleichzeitig an den selbst gesteckten Lernzielen. Lernen wird somit zu einem lebensbegleitenden Projekt.

Auszeit für Weiterbildung

Die Bildungskarenz kann in Anspruch genommen werden, wenn ein aufrechtes durchgehendes Arbeitsverhältnis von mindestens sechs Monaten (mehr als geringfügig) besteht. Die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber muss dem Vorhaben zustimmen. Das Leistungsausmaß der Weiterbildung umfasst mindestens 20 Wochenstunden, im Falle eines Studiums entspricht der Leistungsnachweis acht ECTS-Punkten pro Semester. Das Ziel der Bildungskarenz ist es, eine zielführende Weiterbildung zu wählen, die zum nachhaltigen beruflichen Erfolg verhilft. Hobbykurse werden in der Regel nicht für die Bildungskarenz genehmigt. Lesen Sie hier mehr dazu.

(c) Vlada Karpovich von Pexels
(c) Pavel Danilyuk von Pexels
Gründe für die Bildungskarenz

ArbeitnehmerInnen zeigen mit der Entscheidung für die Bildungskarenz Eigeninitiative. Für das Unternehmen entstehen keine Kosten, in der Bildungskarenz ist man sozial abgesichert. Die Fortbildung kann auch im Ausland absolviert werden. Neben dem Bezug von Weiterbildungsgeld kann auch im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung dazuverdient werden (518,44 Euro; 2024). Besonders Frauen ergreifen direkt nach der Elternkarenz die Bildungskarenz als Chance, um sich auf den Wiedereinstieg in die Berufswelt vorzubereiten. Das Aneignen neuer Qualifikationen verspricht höhere Karrierechancen sowie Unabhängigkeit für die berufliche Zukunft.

Online-Weiterbildung zum Erfolg

Onlinekurse bieten zeitliche und räumliche Flexibilität, die Kombination der Bildungskarenz mit der Fernlehre wird zu einer immer beliebteren Alternative. Auch für Eltern, die die berufliche Bildungsauszeit nach der Elternkarenz nutzen. Die praxisorientierten Fernlehrgänge der Comeniusakademie unterliegen den strengen Ö-Cert-Qualitätsstandards der Erwachsenenbildung. Kursbeginn ist jederzeit möglich, und die Comeniusakademie stellt eine Bildungskarenz-Garantie aus. Das Bildungsangebot umfasst die Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, EDV, Sprachen und Gesundheitswesen.

Comeniusakademie

Sehr gerne berät Sie das Team der Comeniusakademie in einem persönlichen und völlig unverbindlichen Bildungsberatungsgespäch:

Tel. +43 670 308 6442 | E-Mail: [email protected]

Comeniusakademie
Fahngasse 6/2/20F
1220 Wien

  • Teile mit:
  • Veröffentlicht: 27.02.2024
  • Drucken