09

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Literarische Reise nach Kärnten

Wie passt die Gegend im Buch mit der vor den eigenen Augen zusammen? Wie verweben sich Landschaft und literarische Geschichten? Lese- und Reisetipps durch Österreich in neun Teilen. Lesend reisen, reisend lesen – Teil 3: Kärnten. Von Julia Kospach.

KÄRNTEN: Mit Werner Koflers „Guggile“ in Villach

Mit Koflers Abrechnung seiner Heimatstadt erlebt man womöglich eine Perspektivenverschiebung.

Für die einen war er Nestbeschmutzer, Provokateur und Tabubrecher. Für die anderen sprachverspielter Aufklärer und Kämpfer gegen provinzielle Enge und Geschichtsvergessenheit. In jedem Fall war Werner Kofler (1947–2011) der „Sprengmeister aus Villach“. Dem Aufwachsen und Erwachsenwerden im spießigen, biederen Villacher Kleinbürgertum der 1950er-/60er-Jahre war auch sein „Guggile: vom Bravsein und vom Schweinigeln“ (1975) gewidmet. Koflers parodistische Abrechnung beschwört eine Nachkriegsstimmung herauf, die man im modernen Villach mit seinem auf Italienisch getrimmten Straßencafé-Flair nur mehr erahnt, wenn man die Stadt besucht und durch die Straßen geht: über die Draubrücke mit Blick auf die Vulkansilhouette des Mittagskogels oder über den Hauptplatz, wo keines der vielen kleinen Geschäfte in Familienbesitz übrig ist, die die Stadt früher prägten. Die Schönheit der Umgebung mit ihren Seen und Bergen: Für Kofler war ihr Genuss Zwangsverpflichtung. Achtung! Daran zu denken, kann auch die eigene Perspektive beeinflussen.

Buch Werner Kofler GuggileWerner Kofler:
Guggile: vom Bravsein und vom Schweinigeln.
Eine Material­sammlung aus der Provinz. Quartheft 72.
Verlag Klaus Wagenbach, antiquarisch erhältlich

 

Weiterlesen:

> Teil 4: BURGENLAND
> Alle Beiträge

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben