10

19

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Müttertheater

Ich komme aus einer Familie, in der der Muttertag hochgehalten wird. Ich habe viele schöne, intensive Kindheitserinnerungen, wie ich oft an Muttertagen in aller Früh bereits einen wunderschönen Wiesenstrauß für meine Mutter gepflückt habe. Der Geruch der feuchten Erde und der Nervenkitzel, die allerschönsten Blumen für meine Mama zu entdecken, standen im Vordergrund. Dieses Jahr durfte ich bereits meinen fünften eigenen Muttertag erleben. Dass der Tag entspannt, erholsam, schön und erhebend war verdanke ich meinem wunderbaren Mann, der mich nach mehr als zehn Jahren gut genug kennt um zu verstehen, dass ein bisschen Theater für mich einfach sein muss an besonderen Tagen, also an Geburtstagen, zu Weihnachten oder Ostern, am Muttertag und Hochzeitstag usw. Ein Müttertheater also in diesem Fall. Da unsere Zwerge sehr oft krank waren die letzten Wochen und ich viele Verabredungen und angenehme Aktivitäten platzen lassen musste, habe ich mir gewünscht, dass ich einfach Zeit für mich haben darf für das erste Mal Zumba seit der Schwangerschaft und Sauna. Mein Mann war weder beleidigt, dass ich nicht den gesamten Tag mit meiner Familie verbringen wollte, noch stellte er Fragen. Das finde ich stark und fast noch lässiger als den liebevoll mit meinem Großen gestalteten Muttertags-Brunch, der vorwiegend auf meinen eigenen Wunsch hin aus Resten von der Woche bestand. Ein unglaublich herziges und zugleich nützliches Geschenk, dass Michi im Kindergarten gefertigt hat (oder war es seine sympathische Pädagogin – wir werden es nie erfahren), zwei Tafeln Schoki und das Versprechen, dass wir nächste Woche einen schönen Rosenstock gemeinsam aussuchen werden für meine Rosenecke im Garten. Mehr brauchte es nicht. La vita è bella – nicht nur, aber besonders, am Muttertag.

Susi Nagele-Krautgartner

wurde 1982 geboren und lebt mit Mann und Sohn in München. Die promovierte Kunstpädagogin und Künstlerin realisiert Kunst- und Kunstvermittlungsprojekte verschiedener Sparten im In- und Ausland. Dafür wurde die gebürtige Innviertlerin bereits mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Themen wie Gleichstellung, Gender und deren lebenspraktische Umsetzung beschäftigen sie in all ihren Texten und Bildern. Der Blog ist die Fortsetzung von “Susis Babyzeit” (2014-2016). www.susikrautgartner.com

 

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2019 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben