01

22

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Öfter mal was Nettes sagen: Wie Lob uns positiv verändert

Viel Schönes, Gutes und Nettes, was wir über die Menschen um uns herum denken, sagen wir ihnen oft gar nicht. Dabei hätte es nur positive Auswirkungen.

Gute Entscheidungen treffen

Machen Sie mit bei kleinen Übungen, richtig(e) gute Entscheidung zu treffen.

Die Höflichkeit wiederentdecken

Einen Versuch wäre es doch wert: „Über Unhöflichkeiten sollte man höflich hinweggehen“, meint Buchautor Rainer Erlinger.

Alte Regeln hinterfragen: Was kann bleiben?

Wer fürchtet, dass alles Vertraute schwankt und untergeht, sollte seinen Halt nicht in fixen Regeln suchen. Das Herz hat einen anderen Vorschlag.

Ins Blaue diskutieren

Wie wäre es, heute Abend mal die Freunde einzuladen – via Zoom – und mit ihnen einfach nur mal über Gott und die Welt zu diskutieren? Unser Vorbild dabei ist Rahel Verhagen.

Vegane Bolognese: Orecchiette mit Linsen-Sugo

In der menschlichen Genetik scheinen sich zwei Zutaten als probate Krisentröster eingebrannt zu haben: Bohnen und Linsen. Kein Wunder, dass gerade jetzt wieder unser Appetit darauf steigt.

Den Moment genießen: Glück kann man weitergeben, in dem man darüber spricht.

„Welt der Frauen“-Kolumnistin  Natalie Halla teilt einen ihrer Glücksmomente mit uns. Denn auch das ist eine Erkenntnis: Glück kann man weitergeben, in dem man über es spricht.

Wangari Maathai: Die Mutter der Bäume

Im Porträt: Wangari Maathai – Die Umweltaktivistin und „Mutter der Bäume“ wurde als erste afrikanische Frau mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Mut tut gut: Was Frauen mutig macht

Regalkilometer von Büchern und Ratgebern wollen uns zeigen, wie wir erfolgreicher, klüger, reicher, schlanker oder schöner werden können. Aber was ist eigentlich mit mutiger? Wir haben uns auf Spurensuche begeben und dabei festgestellt, dass Mut zwei wunderbare Eigenschaften hat: Er ist ansteckend, und: Er ist erlernbar!

In kleinen Schritten Richtung Glück

Jedes neue Jahr beginnt mit einer Liste guter Vorsätze. Und jedes alte Jahr endet damit, dass wir kaum einen durchgehalten haben. Deshalb machen wir es 2021 anders und starten gemeinsam mit Ihnen Tag für Tag und in kleinen Schritte auf dem Weg zum Glück. Sophie Lauringer ist schon unterwegs.