10

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Buchempfehlung: Ich an meiner Seite

In zehn Sitzungen zur ureigenen Optimalversion – der neue Roman „Ich an meiner Seite“ von Birgit Birnbacher, Bachmann-Preisträgerin 2019.

Buchempfehlung: Himmelwärts

Sylvia kennt das Jagen aus ihrem früheren Leben als Fuchs, sie ist findig, wendig, schnell. Reales vermischt sich mit surrealen Zwischentönen in „Himmelwärts“.

Buchempfehlung: Goldfäden zwischen Himmel und Erde.

Für das Lesen dieses Buches sollte man Zeit einplanen, so stark und gänzlich unaufdringlich beteiligt Silke-Andrea Mallmann uns, die Leserinnen und Leser an ihrem Leid, an ihren Hoffnungen und auch an der Freude über eine Kugel Eis.

Buchempfehlung: Meine Mutter, das Alter und ich.

Die kurzen Texte erzählen von Alter und Krankheit. Immer im Jetzt angesiedelt, durchaus durch die Brille des Humors aus Sicht der Tochter erzählt.

Was uns verbindet

Bücher erscheinen und fragen nicht lang, ob sie thematisch gerade passen. „Freunde. Was uns verbindet.“ ist so ein geniales Buch, das wir gerade jetzt brauchen, weil wir unsere Freundinnen und Freunde vermissen.

Wie arm wären wir doch ohne unsere Vögel!

Georg Wögerbauer macht mit seinem Buch Lust darauf, die eigenen Vögel und deren Funktion im Leben genau anzusehen.

Vorbilder in unsicheren Zeiten

Ein kompaktes Werk, das Geschichte und Politik verbindet, das aufmunternd wirkt und Impulse dazu gibt, sich als Teil eines großen Ganzes zu fühlen und auch so zu agieren.

Kleinkriege kann man doch von zuhause aus beenden!

Henriette Schöbel hat Großes vor: Sie, die stillende Mutter in Unterfelden, will so manche Kleinkriege von zuhause aus beenden. Sie sagt dem Loch den Kampf an.

Da lockt ein vertrauter Erzählton

Sie kennen das auch. Sie und ich lesen einen Autorinnen-Namen und erinnern uns an deren Erzählton, sehen bereits gesehene Lesebilder wieder vor uns.

Feenstaub

Resilienz und Resonanz, das sind zwei Begriffe und Haltungen, die in Zeiten der Pandemie beschäftigen wie bestärken. Bücherheldinnen und Helden finden ihren Weg, schmerzhaft, verzweifelt und manchmal auch über mehrere Umwege.