07

21

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Porträtserie: Der Sonne entgegen

Der litauische Fotograf Tadao Cern hat schlafende Menschen an einem öffentlichen Strand fotografiert. Jedes Bild erzählt eine einzigartige Geschichte.

Neue, brauchbare Werte für Frauen: Fünf Vorschläge

Christine Haiden plädiert dafür, dass wir uns neue, brauchbare Werte suchen. Was könnten wir uns heute selbst ins Stammbuch schreiben, was könnten und sollten wir nachlernen?

Zu Weihnachten kommt der Engel

Begleiten wir zu Weihnachten ein Mädchen als Engel von Haus zu Haus. So will es ein alter Brauch beim Volk der Huzulen in den Karpaten.

Heldin der Veränderung

Während seiner Recherchereisen auf der ganzen Welt begegnet der österreichische Reporter Martin Zinggl  oft beeindruckenden Frauen. Carola Vaca ist eine von ihnen.

Dem Himmel so nah

Es war August. Ein mulmiges Gefühl ließ mich kaum erste morgendliche Sonnenstrahlen erwarten, scheinheilig lugten sie dann aber über den Bergkamm, tänzelten zwischen Heidelbeerstauden und…

Die Hüter des Regenwalds

Die Indigenen im Amazonasgebiet bewahren die Natur, mit der sie leben. Leider kommen ihnen Holzfäller, Goldsucher, Bauern und Präsident Bolsonaro in die Quere. Ein Besuch bei den Parakanã am Rio Xingu.

Bleiben oder zurückgehen?

Vor acht Jahren begann der Krieg in Syrien. Er hat die Hälfte der Bevölkerung zu Flüchtlingen gemacht. Wie bauen sich Frauen nach all dem Leid ein neues Leben auf? Drei Lebensgeschichten.

Auf keinem anderen Planeten

Das „Österreichische Weltraum Forum“ (ÖWF) schickt Analog-AstronautInnen auf Gletscher oder in die Wüste, um Marsexpeditionen zu simulieren. Die Missionen dienen Forschungszwecken; alles soll genau so sein, als wäre man im All.

Nicht mit uns!

Sie kämpfen für ein gerechtes Einkommen, sie protestieren gegen Krieg, sie setzen sich für Bildung ein oder gehen für die Zukunft ihrer Kinder auf die Straße: Frauen, die sich lautstark engagieren, sind alles andere als bequem.

Menschen in der Fabrik

Die Fotografin Petra Rainer hat in ihrer neuen Heimat Vorarlberg mit FabrikarbeiterInnen zur Tages- und Nachtschichtzeit gesprochen. Ihre Bilder sind Momentaufnahmen aus der mitteleuropäischen Lebenswelt Fabrik und sehr persönliche Porträts der Menschen, die darin arbeiten.