03

21

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Warum beten Menschen?

Man muss nicht an Gott glauben, um zu beten. Warum also beten Menschen? Das Bedürfnis, sich an eine größere Macht zu wenden, scheint zutiefst menschlich zu sein. Was dabei im Inneren geschieht, bleibt ein Geheimnis.

Gleiche Rechte für alle!

Anna Raab, stellvertretende Vorsitzende der kfbö, über die Enzyklika „Fratelli Tutti“ und ihre Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit.

Können Sie noch zuhören?

Zuhören ist so viel mehr als nur Hören. Vier Frauen, in deren Beruf dabei auch das Mitdenken, das Einfühlen und die Klarheit eine große Rolle spielen, erzählen.

Grünzeug macht froh

In der Psychologie wird Grün beruhigende und ausgleichende Wirkung zugesprochen. Grüne Nahrungsmittel gelten als besonders gesund.

Atme Morgenlüfte!

Warum wir von Zeit zu Zeit den Geist erfrischen sollten, schreibt der Philosoph und Autor Christoph Quarch.

Stosuppe: Guter Start in die Fastenzeit

„Diese Suppe etwa katapultiert mich direkt in die Zeit meiner Kindheit“, schreibt Barbara Haiden über die Stosuppe, die immer am Aschermittwoch und Karfreitag auf den Tisch kam.

Muss man alles loslassen?

Derzeit florieren Lebensweisheiten, die zu Gelassenheit raten und dazu, sich nicht ans Bestehende zu klammern. Das ist schon richtig. Aber Vorsicht: Manchmal sollten wir auch festhalten.

Die Löwinnen von Emuguri

Anfang 2019 reiste unsere Redakteurin Sophia Lang zu Projekt-Partnerinnen der „Aktion Familienfasttag“: Die „Grail Sisters“, eine Frauenbewegung im Norden Tansanias, haben es sich zum Ziel gemacht,  die Menschen in ihrem Land dazu zu bringen, Female Genital Mutilation (Genitalverstümmelung) nicht mehr zu praktizieren.