10

21

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop

Oster-Rezepte: Mini-Reindling & Eier im Nest

Das Osternest freut nicht nur Kinder: Wir Menschen lieben Überraschungen. Natürlich nur, wenn sie angenehmer Art sind.

Lisl Wagner-Bacher: ihr perfektes Ostermenü

Tipps & Rezepte: Die Grande Dame der österreichischen Küche, Lisl Wagner-Bacher, schlägt uns ein köstliches Ostermenü vor.

Ostermenü: Kalbsfilet im Kräuter-Mantel mit Vanillekarotten und Pistazien-Couscous

Zu Ostern serviert Barbara Haiden Kalbsfilet im Kräuter-Mantel mit Vanillekarotten und Pistazien-Couscous.

Wir sind auferstanden

Gibt es Parallelen zwischen der Geschichte der Auferstehung Jesu nach seinem Kreuzestod und der empfundenen „Auferstehung“ nach Krisen? „Ja“, sagen Menschen, die einen „Stirb und werde“-Prozess bereits erfahren haben.

Die Suche nach dem Wesentlichen – was uns spirituelle Frauen lehren

Wir haben LehrerInnen für fast alles – aber wer begleitet uns in der spirituellen Entwicklung? Eine Suche nach den Frauen, die mit uns gehen, wenn es innig wird.

Warum beten Menschen?

Man muss nicht an Gott glauben, um zu beten. Warum also beten Menschen? Das Bedürfnis, sich an eine größere Macht zu wenden, scheint zutiefst menschlich zu sein. Was dabei im Inneren geschieht, bleibt ein Geheimnis.

Gleiche Rechte für alle!

Anna Raab, stellvertretende Vorsitzende der kfbö, über die Enzyklika „Fratelli Tutti“ und ihre Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit.

Atme Morgenlüfte!

Warum wir von Zeit zu Zeit den Geist erfrischen sollten, schreibt der Philosoph und Autor Christoph Quarch.

Können Sie noch zuhören?

Zuhören ist so viel mehr als nur Hören. Vier Frauen, in deren Beruf dabei auch das Mitdenken, das Einfühlen und die Klarheit eine große Rolle spielen, erzählen.

Warum gibt es weibliche Genitalverstümmelung noch immer?

Anfang 2019 reiste unsere Redakteurin Sophia Lang zu Projekt-Partnerinnen der „Aktion Familienfasttag“: Die „Grail Sisters“, eine Frauenbewegung im Norden Tansanias, haben es sich zum Ziel gemacht,  die Menschen in ihrem Land dazu zu bringen, Female Genital Mutilation (Genitalverstümmelung) nicht mehr zu praktizieren.