10

18

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Im selben bauchigen Boot

Ich befinde mich in einem Raum mit sieben weiteren Hochschwangeren, drei etwas ratlos dreinschauenden Männern und einer resoluten Geburtsbegleiterin, die selber sechsfache Oma ist. Die tropischen Temperaturen während der Hitzewelle kennen auch in dem kleinen Seminarraum keine Gnade und garen bzw. rösten uns arme Doppeldeckerinnen von innen nach außen und sorgen dafür, dass wir jede Stoffschicht und jedes Extrakilo an uns verfluchen. Nervös wachle ich mit meinem Mini-Fächer – eher verlorene Liebesmüh! Im Freundeskreis erkenne ich die Tendenz in der zweiten Schwangerschaft keinen Geburtsvorbereitungskurs mehr zu machen. Ich habe mich allerdings bewusst dafür entschieden, da ich diese paar Stunden Einstimmung auf die kommende Geburt erleben wollte. Ausgesucht habe ich mir allerdings das spezielle Setting eines Fortgeschrittenen-Mehrgebärenden-Schnellkurses. Erstaunlich homogen waren die Altersverteilung (alle um die 35) und auch das Alter der ersten Kinder. Bis auf eine weitere Mutter hatten alle ein Erstgeborenes um die zwei Jahre. Was mir besonders geholfen hat war eine lange Einheit zum Thema Geschwisterbeziehung und wie man mögliche Konflikte im Vorfeld entschärft. Jetzt fühle ich mich wirklich besser gerüstet und habe auf manche stressige Situationen, die auch jetzt schon in der Familie auftreten, einen anderen Blickwinkel bekommen. Außerdem habe ich die ganze Kursdauer hindurch in mein neues Schwangeren-Bildtagebuch geschrieben und gezeichnet, das war so wohltuend und entspannend. Eine rundum gelungene Sache, ich bin sehr dankbar und bin nun sowohl wieder in Geburtspositionen als auch Atemtechniken fitter. Darüber hinaus haben sich ein paar sehr hilfreiche und unterhaltsame Gespräche entwickelt, wer weiß was sich daraus noch entwickelt!

 

Susi Nagele-Krautgartner

wurde 1982 geboren und lebt mit Mann und Sohn in München. Die promovierte Kunstpädagogin und Künstlerin realisiert Kunst- und Kunstvermittlungsprojekte verschiedener Sparten im In- und Ausland. Dafür wurde die gebürtige Innviertlerin bereits mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Themen wie Gleichstellung, Gender und deren lebenspraktische Umsetzung beschäftigen sie in all ihren Texten und Bildern. Der Blog ist die Fortsetzung von “Susis Babyzeit” (2014-2016). www.susikrautgartner.com