05

20

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Frauen stärken. Frauenstärken.

Frauen zu ermutigen, ihren beruflichen Weg zu gehen, ist im Jahr 2020 aktueller denn je. Das Frauennetzwerk BPW widmet dem „Empowerment“ im Juni daher gleich ein ganzes Tagungswochenende. „Welt der Frauen“ ist Medienpartnerin.

Ob Gender-Pay-Gap, männerdominierte Vorstandsetagen oder weibliche Altersarmut durch Teilzeitjobs und unbezahlte Care-Arbeit – in punkto berufliche Gleichstellung der Geschlechter gibt es nach wie vor viel zu tun. „Die Entwicklung zurück zu Kindern, Küche und Angehörigenpflege, ohne Gedanken an eine finanzielle Absicherung für die Zukunft, ist ein bedenklicher Rückschritt für die Frauen“, betont Cornelia Pessenlehner, Präsidentin des Frauennetzwerkes BPW Austria. „Dem gilt es mit Empowerment entgegenzutreten.“

Seit 90 Jahren setzt sich Business & Professional Women (BPW) in mittlerweile 90 Staaten dafür ein, Frauen zu stärken. Im größten internationalen Netzwerk für berufstätige Frauen engagieren sich allein in Österreich rund 300 Mitglieder in zehn Clubs für echte Chancengleichheit. Im Zentrum steht dabei die branchenübergreifende Förderung von Frauen und Frauenthemen auf allen Hierarchie-Ebenen. Der Verband unterstützt seine Mitglieder durch gesellschaftspolitische und gesellschaftliche Lobby- und Projektarbeit auf nationaler und internationaler Ebene, aber auch durch Mentoring-Programme, persönlichen Austausch, Vorträge und: Tagungen.

Die nächste D-A-CH-Tagung von BPW findet von 19. bis 21. Juni 2020 in Bregenz statt. Rund um das Thema „EMPOWERMENT NOW“ stehen nicht weniger als sechs Fachvorträge, zehn Workshops, zwei Podiumsdiskussionen und viele weitere Angebote auf dem Programm. Die Facette der Beiträge reicht dabei von „Wie Rollenklischees uns im Beruf hindern und wie wir uns von ihnen lösen“ über „Die Marke Ich in sieben Schritten“ bis hin zu „Unabhängigkeit durch finanzielle Freiheit“ oder „Magic Words – Der innere Dialog“.

„Welt der Frauen“ ist Medienpartnerin der Veranstaltung. Neben vielen anderen spannenden Vortragenden aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Coaching wird „Welt der Frauen“-Chefredakteurin Christine Haiden über den „Mut zur Lücke – Was uns unverwechselbar macht“ sprechen und eine Podiumsdiskussion zum Thema „50:50 – Lösungswege für eine ausgeglichene Bilanz“ moderieren.

BesucherInnen erwartet also ein Wochenende mit vielen wertvollen Empowerment-Impulsen zur aktiven Gestaltung ihrer beruflichen und privaten Zukunft. Natürlich wird es zwischen den einzelnen Programmpunkten auch ausreichend Gelegenheit zum Kennenlernen und Networking geben.

> Programm & detaillierte Infos

> Zur Anmeldung (möglich bis 5. Juni 2020)
Das Angebot gilt solange der Kartenvorrat reicht.

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

2020 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben