Aktuelle
Ausgabe
10/22
Entgeltliche Einschaltung

Frauen fit für Technik

Frauen fit für Technik
©agnormark – stock.adobe.com

Mit dem Programm „FiT – Frauen in Handwerk und Technik“ ermutigt das Arbeitsmarktservice (AMS) Frauen, technische und handwerkliche Berufe zu ergreifen, für bessere Zukunftschancen.

Von der Technik-Rallye für Schülerinnen bis zur beruflichen Neuorientierung

Die Berufswünsche und -vorstellungen von Mädchen beinhalten recht oft „typische“ Frauenberufe wie Büro- und Einzelhandelskauffrau oder Friseurin – um die beliebtesten zu nennen. Gegenüber handwerklichen oder technischen Berufen besteht teilweise eine gewisse Scheu: Kann ich das? Ist das nicht körperlich zu anstrengend? Kann ich mich in einem männerdominierten Arbeitsumfeld behaupten?

Den Mädchen diese Scheu gleich am Anfang bei der Entscheidung für einen Lehrberuf oder eine weiterführende Schule zu nehmen, dazu bietet das AMS die Technik-Rallye an, bei der die Schülerinnen sich in den Bereichen Mechatronik, Kunststoff- und Metallbearbeitung und Coding ausprobieren können. Mit der Erfahrung: Das macht mir Spaß, da habe ich Talent, das möchte ich machen … gelingt oft der Einstieg in eine erfolgreiche Berufskarriere.

Wiedereinstieg als Chance

Die Phase des Wiedereinstiegs ins Berufsleben nach der Kinderbetreuung, während der oft Teilzeitarbeit im Vordergrund steht, stellt für Frauen eine gewisse Zäsur dar. Damit bietet sich auch eine Chance: Warum sich nicht nach ganz anderen Berufsmöglichkeiten umsehen? Warum nicht einen Jugendtraum verwirklichen, der bloß daran scheiterte, weil ich mir damals nicht zutraute, ihn anzugehen? Warum nicht in einer ganz anderen Sparte arbeiten, die meinen Interessen entspricht und zudem noch besser entlohnt ist?

Beratung nutzen und sich ausprobieren

Die AMS-Frauenberufszentren in jedem Bezirk bieten umfangreiche Beratung zur beruflichen Neuorientierung.

Das FiT-Programm ermöglicht Aus- bildungen, die vom Lehrabschluss bis zu einem FH-Studium reichen. Es braucht bloß noch den Mut, es anzugehen und die Chance zu ergreifen.

ANGEBOTE DES AMS

Frauenberufszentren des AMS gibt es in jedem Bezirk in Oberösterreich:
Persönliche Beratung, Austausch mit anderen Frauen in der Gruppe, Coaching, das Erarbeiten eines individuellen Kompetenzen-Profils und Begleitung während der Ausbildung ermöglichen einen Neustart in die berufliche Zukunft.

Bei Interesse einfach einen Beratungstermin beim AMS vereinbaren: Tel. 050 904 440