05

22

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
26. März: Bewusster Start & Abschluss des Tages

Fastenbegleiterin und „Welt der Frauen“-Redakteurin Renate Stockinger begleitet Sie von Aschermittwoch bis Karsamstag durch die Fastenzeit. Ihr Impuls für Tag 25.

Kerzen haben auf viele Menschen eine beruhigende Wirkung und können helfen, zu entspannen und in die Meditation zu finden. Auch Sr. Huberta Rohrmoser, Meditations- und Kontemplationsexpertin, arbeitet gerne mit Kerzenschein.

Für einen bewussten Start in den Tag zum Beispiel könne man sich fünf Minuten hinsetzen und in das Licht einer Kerze schauen, dabei den eigenen Leib achtsam wahrnehmen, den Atem fließen lassen, wie er von selbst geht und kommt, so die Marienschwester, die unter anderem in Grünau im Almtal in Oberösterreich ihre Seminare anbietet. „Dabei kann ich Gott – oder wie immer ich den tragenden Grund der Erde, meines Lebens nenne – um Schutz und Segen für den Tag bitten, mich eventuell auch durch das große Kreuzzeichen, das Leib und Seele umfasst, einhüllen lassen in seinen Segen, seine Liebe – und so zuversichtlich in den Tag gehen.“

Oder darf es ein Innehalten vor dem Schlafengehen sein? „Fünf Minuten hinsetzen und in das Licht einer Kerze schauen, dabei den Tag innerlich noch einmal vorüberziehen lassen, das Schmerzhafte ziehen lassen, beim Schönen ein wenig verweilen, mir bewusst machen, wofür ich dankbar bin. Abschließen mit dem großen Kreuzzeichen, wie am Morgen, mich selbst und die Meinen vertrauensvoll in Gottes Hände fallen lassen“, empfiehlt die Meditations- und Kontemplationsexpertin.

Renate Stockinger FastenbegleitungIn diesem Sinne: Lassen wir uns einfach einmal ein auf diese bewusste Zeit und beobachten wir, was das mit uns macht.

Ihre Renate Stockinger

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2022 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben