09

22

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
21. März: Keine Angst vor Fetten

Fastenbegleiterin und „Welt der Frauen“-Redakteurin Renate Stockinger begleitet Sie von Aschermittwoch bis Karsamstag durch die Fastenzeit. Ihr Impuls für Tag 20.

Sie kennen diese Aussage bestimmt schon: Fett ist nicht gleich Fett. „Für viele ist es fast ein Horror, wenn ich sage, dass unsere Darmbakterien kurzkettige Fettsäuren produzieren, um uns zu belohnen, wenn wir sie gut füttern“, sagt Mikrobiologin Eva Maria Hoffmann-Gombotz.

Dabei seien Fette aber durchaus wichtig für unseren Körper. „Zum Teil werden sie auch ins Hirn weitergeleitet und wirken als natürliches Antidepressivum“, so die Expertin für Darmgesundheit. Generelle Angst vor Fetten sei also nicht nötig. Gemeint seien allerdings die „guten Fette“ – vor allem auch Omega-3-Fettsäuren, wie sie etwa in Meeresfrüchten, Walnüssen und Leinsamen enthalten sind.

Es darf also ruhig zu hochwertigen Ölen gegriffen werden. Hier empfehle sich zum Beispiel Olivenöl, das habe sich in der mediterranen Ernährung gezeigt, sagt die Expertin, aber auch Walnuss- und Leinöl.

Renate Stockinger FastenbegleitungIn diesem Sinne: Warum also nicht etwas hochwertiges Oliven- oder Walnussöl über Quinoa oder Hirse geben, die wir uns zu einem leichten Gemüsecurry – zum Beispiel mit Kürbis oder Pilzen – kochen? Oder gedünstetes Gemüse damit verfeinern? Noch etwas frische oder getrocknete Kräuter dazu – perfekt!

Ihre Renate Stockinger