05

22

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
29. März: Der tägliche Apfel

Fastenbegleiterin und „Welt der Frauen“-Redakteurin Renate Stockinger begleitet Sie von Aschermittwoch bis Karsamstag durch die Fastenzeit. Ihr Impuls für Tag 28.

„An apple a day keeps the doctor away“, heißt es so schön im Englischen: Ein Apfel pro Tag hält uns die Ärztin, den Arzt vom Leibe. Und tatsächlich sind Äpfel kleine Kraftpakete. Rund 30 Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor und Kalzium sind in so einem Apfel versteckt, dafür wenige Kalorien. Zudem bindet das enthaltene Pektin Schadstoffe im Köper und schwemmt diese aus, außerdem senkt es den Cholesterinspiegel.

Der Apfel sei auch der perfekte Snack nach dem Mittagessen, sagt der Allgemeinmediziner und ayurvedisch-medizinische Spezialist Ashish Bhalla. Mittags werde Rohkost besser vertragen und vom Körper verarbeitet als morgens oder abends. Nach 16 Uhr sollte sie in der kalten Jahreszeit möglichst überhaupt vermieden werden, weil sie das System dann eher belaste: „Da ist die Hauptverdauungszeit bereits vorüber.“

An apple a day …

Greifen wir nach dem Mittagessen heute doch einfach in die Obstschüssel statt in die Schokolade-Lade. Die Apfelschale sollte dabei übrigens am besten mitgegessen werden – ein Gutteil der Vitamine und Nährstoffe befindet sich in der Schale oder direkt darunter.

Renate Stockinger FastenbegleitungIhre Renate Stockinger

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2022 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben