12

19

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Bier und Rosen

So ein Frauentag ist schon der Hit. Ich kann mir den zynischen Unterton nicht verkneifen, wenn ich mir die aktuelle Lage in punkto Stellung der Frau in der österreichischen Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur anschaue. Keine merkliche Reduktion des Gehaltsunterschiedes, die massive Kürzung für Fördergelder z.B. für Fraueninitiativen, bizarre Einsparungen allerorts und eine drohende Altersarmut, für die sich die Republik mal schämen sollte! Die Liste meiner Beanstandungen wird von Jahr zu Jahr eher länger als kürzer, aber Hauptsache, es gibt an der Tankstelle um‘s Eck fünf Prozent auf alle Autoputzmittel, ein Billigimportroserl obendrauf und die Dorfkneipe gibt jeder Frau das dritte Bier aus. Wie soll ich das mal meiner Tochter erklären? „Gell, Mama, ihr seid damals ausgewandert, damit ich auch mal so viel verdiene wie mein Bruder.“

Susi Nagele-Krautgartner

wurde 1982 geboren und lebt mit Mann und Sohn in München. Die promovierte Kunstpädagogin und Künstlerin realisiert Kunst- und Kunstvermittlungsprojekte verschiedener Sparten im In- und Ausland. Dafür wurde die gebürtige Innviertlerin bereits mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Themen wie Gleichstellung, Gender und deren lebenspraktische Umsetzung beschäftigen sie in all ihren Texten und Bildern. Der Blog ist die Fortsetzung von “Susis Babyzeit” (2014-2016). www.susikrautgartner.com

 

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2019 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben