09

19

Aktuelle
Ausgabe:
Zum Shop
Alles still!

 

Alles still! es tanzt den Reigen

Mondenstrahl in Wald und Flur,

und darüber thront

das Schweigen

und der Winterhimmel nur.

 

Alles still! vergeblich lauschet

man der Krähe heis’rem Schrei.

Keiner Fichte Wipfel rauschet,

und kein Bächlein

summt vorbei.

 

Alles still! die Dorfeshütten

sind wie Gräber anzusehn,

die von Schnee bedeckt,

inmitten eines

weiten Friedhofs stehn.

 

Alles still! nichts hör ich klopfen

als mein Herze

durch die Nacht –

heiße Tränen nieder tropfen

auf die kalte Winterpracht.

 

 

(Heinrich Theodor Fontane – dt. Schriftsteller und Apotheker, 1819 – 1898)

Über Welt der Frauen

„WELT DER FRAUEN“ BESCHREIBT UND REFLEKTIERT VIELFÄLTIGE BEZIEHUNGEN UND BEZÜGE VON FRAUEN UND SIEHT SICH DABEI ALS INSPIRATIONSQUELLE FÜR MEHR PERSÖNLICHE LEBENSQUALITÄT.

ABO & Shop

2019 © WELT DER FRAU VERLAGS GMBH

nach oben